ÖFB-Team kommt in Seefeld an

Gute Stimmung trotz schlechtem Wetter

Unser Team checkt im EURO-Camp ein

Unser Team hat in Seefeld Quartoer bezogen und bastelt jetzt an der Form für den EM-Hit am Sonntag gegen Nordmazedonien.

Der Countdown läuft, nur noch vier Tage bis zu unserem Auftakt gegen Nordmazedonien. Schon am Dienstag durften Alaba & Co. das erste Mal EURO-Luft schnuppern. Das Team ist im Basecamp in Seefeld gelandet. Genauer: Im Casual Luxury Hotel Nidum. Um 14 Uhr hob der Flieger von Wien ab, kurz vor 15 Uhr kam die Foda-Elf im rund 28 Kilometer von Seefeld entfernten Innsbruck an.

© APA
David Alaba & Valentino Lazaro

David Alaba und Valentino Lazaro bei der Ankunft in Seefeld.

× David Alaba & Valentino Lazaro

Von einem Regenguss und nur rund 13 Grad Celsius Außentemperatur begleitet ging es dann ins Teamhotel. Ankunft: 15.35 Uhr. Heiß erwartet von oe24-Reporter Philipp Scheichl. Nach dem 0:1 gegen England und dem 0:0 gegen die Slowakei bastelt unser Nationalteam in Tirol an der EURO-Form.

© oe24
Scheichl_Seefeld

oe24-Reporter Philipp Scheichl hat unser Team empfangen.

× Scheichl_Seefeld

Video zum Thema: Einzug des ÖFB-Teams in das Teamquartier
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Samstag-Vormittag geht Flieger nach Bukarest

„Die Stimmung wird Tag für Tag stei­gen“, ist Teamchef Franco Foda überzeugt. Seine Startelf für die EM hat er noch nicht gefunden: „Zwei bis drei Plätze sind noch zu vergeben“, sagt der Coach. am Mittwoch (11 Uhr) steigt in Seefeld das erste Training. Morgen und am Freitag wird in Innsbruck für den Ernstfall geprobt. Schon am Samstag-Vormittag hebt unser Team nach Bukarest ab, wo am nächsten Tag der Auftakt gegen Nordmazedonien steigt. Foda: „Wir werden auf den Punkt bereit sein, davon bin ich überzeugt.“

Video zum Thema: Peter Schöttel über den Einzug der ÖFB-Elf ins Hotel
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen