Podolski wechselt zum 1. FC Köln

Fix

Podolski wechselt zum 1. FC Köln

Transfer geht allerdings erst im Sommer über die Bühne. Podolski erhält bei seinem Stammverein Vertrag bis 2013.

Jetzt ist der Wechsel des deutschen Fußball-Teamspielers Lukas Podolski vom Bayern München zum 1. FC Köln perfekt. Nach monatelangem Poker um seine Zukunft kehrt der Stürmer im Sommer zu seinem Stammverein zurück und erhält einen bis Sommer 2013 gültigen Vertrag. "Ich bin froh, dass die Entscheidung über meine sportliche Zukunft gefallen ist und die Spekulationen um meine Person ein Ende haben", sagte Podolski über seinen Wechsel.

10 Millionen Euro Ablöse
Die Ablöse für den Speiler soll bei zehn Millionen Euro liegen, für diesen Betrag war Podolski 2006 von den "Geißböcken" nach München gewechselt. Für den Bundesliga-Aufsteiger vom Rhein ist es der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte.

Enttäuschende Zeit bei Bayern
Der 60-fache DFB-Internationale vermochte sich an der Isar kein Stammleiberl zu sichern und brachte es in 58 Liga-Partien nur auf elf Tore. Für die Kölner hatte der 23-jährige Podolski zwischen 2003 und 2006 in der ersten und zweiten Liga in 81 Spielen immerhin 46 Treffer erzielt.

"Ich freue mich auf die Herausforderung. Bis zum Sommer gilt aber meine ganze Konzentration dem FC Bayern", versicherte der Stürmer, der sich in München gegen Luca Toni und Miroslav Klose nicht durchgesetzt hat. Als Ersatz für Pdoloski verpflichtete der Meister vorerst bis März auf Leihbasis Landon Donovan sowie Ivica Olic vom HSV.