Peter SCHÖTTEL / Hans KRANKL / Liga-Check

Hans Krankls Liga-Check

Rapid: Schöttel hat das Meister-Gen

Rapid-Fans großes Plus im Titelkampf: Helge Payer wird schlecht behandelt.

Jammerschade, dass ich nicht mehr selbst aktiv bin. Es gibt für einen Fußballer nichts Schöneres, als im knallvollen Hanappi-Stadion zu spielen. Ein Genuss! Wenn so eine prickelnde Atmosphäre herrscht wie dort, tust du dir als Stürmer gleich viel leichter mit dem Toreschießen. Normal müssen Gartler, Burgstaller, Nuhiu, Alar oder Trimmel eine Lawine lostreten. Das verlange ich auch von ihnen!

Salihis Abflug in die USA fällt nicht ins Gewicht
Rapid hat im Gegensatz zu vielen anderen Mannschaften noch einen echten Heimvorteil – kein Vergleich zur Bullen-Arena, wo man oft jede Stecknadel fallen hört. Für Rapid sicher ein Plus im Titelkampf. Und: Rapid muss auch nicht beunruhigt sein, weil die Konkurrenten aufgerüstet haben. Die Hinrunde hat gezeigt: Rapids Kader reicht vollkommen. Gut, der Salihi ist jetzt in Washington. Na und? Spielen die dort überhaupt Fußball? Fakt: Sein Abgang tut nicht weh.

Peter Schöttel macht als Trainer einen hervorragenden Job. Er ist der Anti-Pacult: Nie aufbrausend. Ich habe den Eindruck: Er holt mit seiner angenehmen, respektvollen Art sogar die Journalisten mit ins Boot. Bei einem Verein wie Rapid nicht unwichtig. Pacult ist früher immer der Böse gewesen. Schöttel ist der Nette – aber mit Meister-Gen.

Hofmann muss fit bleiben, dann kann nix schiefgehen
Nur eines verstehe ich nicht, lieber Peter: Warum wird Helge Payer so schlecht behandelt? Er ist Rapidler durch und durch, einer der besten Keeper in Österreich – aber ein Tormann braucht Vertrauen und die Rückendeckung des Trainers. Ich betone: Es ist nicht in Ordnung, wie man bei Rapid mit Helge umgeht. Ich kann nicht glauben, dass tatsächlich der junge Königshofer im Kasten steht.

Bei Steffen Hofmann stellt sich die Frage, ob er verletzungsfrei durchs Frühjahr kommt. Der arme Kerl kriegt oft mehr Schläge im Spiel ab wie früher die Catcher am Heumarkt. Hofmann muss hundertprozentig fit sein, das ist die halbe Miete auf dem Weg zum Titel. Eines weiß ich: Wenn die Rapidler im Mai den Meisterteller in die Höhe stemmen, herrscht in Hütteldorf Ausnahmezustand.

Hans Krankls Einzelcheck:

Tormann: Königshofer
Ich kann nicht glauben, dass er den Vorzug gegenüber Payer bekommt. Das wird hart für den Jungen. Meine Nr. 1 wäre Payer.
Bewertung:

© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 3/5
× Krankl Bewertung Fußball 3/5


Abwehr: Pichler

Die Jungen, wie Pichler oder Sonnleitner, werden immer besser. Die alten Haudegen Soma und Patocka haben ausgedient.
Bewertung:
© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 4/5
× Krankl Bewertung Fußball 4/5


Mittelfeld: Hofmann

Wenn Hofmann fit ist, spielt Rapid alle an die Wand. Aber man sollte sich nicht zu sehr von Hofmann abhängig machen.
Bewertung:
© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 4/5
× Krankl Bewertung Fußball 4/5


Angriff: Alar

Ich bin gespannt, ob sich Alar endlich richtig durchsetzt. Das Potenzial hat er. Rapid hat auch kein Stürmerproblem.
Bewertung:
© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 4/5
× Krankl Bewertung Fußball 4/5


Trainer: Schöttel
Er hat schon bei Wiener Neustadt sehr gut gearbeitet. Das setzt sich jetzt bei Rapid fort. Er führt Rapid zum Titel.
Bewertung:
© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 5/5
× Krankl Bewertung Fußball 5/5