cassano capello

Aus Kader geflogen

Reals Cassano schimpft Trainer "Mistkerl"

Artikel teilen

Dieser Ausraster wird teuer: Real-Star Cassano beschimpft seinen Star-Trainer Capello "Mistkerl". Aus Kader entlassen.

Wegen Beschimpfung seines Trainers Fabio Capello ist der italienische Fußball-Nationalspieler Antonio Cassano von seinem Klub Real Madrid vorerst aus dem Kader ausgeschlossen worden. Cassano müsse zudem wegen " Disziplinlosigkeit und mangelnden Respekts vor dem Trainer" eine Geldstrafe zahlen, teilte die Vereinsführung am Montag mit. Der Stürmer hatte sich bei seinem Landsmann bitter darüber beschwert, dass er erneut auf der Ersatzbank schmoren musste.

Undankbarer Capello?
Nach Reals 3:1-Sieg am Samstag im Ligaspiel bei Gimnastic Tarragona hatte Cassano laut Medienberichten Capello in der Kabine beschimpft mit den Worten: "Du Mistkerl! Ich habe früher bei Roma für dich die Knochen hingehalten, und das ist jetzt der Lohn dafür. "

Enfant terrible
Real teilte nicht mit, wie lange der Ausschluss aus dem Kader währen soll. Cassano war bereits vor seinem Wechsel von Rom nach Madrid vor knapp einem Jahr der Ruf eines Enfant terrible vorausgeeilt. Der Italiener hatte sich bei der AS Roma mit seinen Teamkameraden zerstritten und war längere Zeit aus dem Kader verbannt worden.

Kritik an Cassano
In Madrid stand er lange Zeit wegen seines Übergewichts in der Kritik. Anfang der Saison berief Capello seinen Landsmann mehrfach in die Stammelf. Cassano bekam neuen Mut, doch noch bei Real den Durchbruch zu schaffen. Seit mehreren Wochen war er jedoch nur noch zweite Wahl. Er teilt dieses Los mit Ronaldo, der ebenfalls unzufrieden sein soll.

Anelka als Vorbild
Einen vergleichbaren Fall von Disziplinlosigkeit hatte es bei den "Königlichen" zuletzt im Jahr 2000 gegeben. Damals hatte der Franzose Nicolas Anelka sich geweigert, am Training teilzunehmen. Er wurde ebenfalls aus dem Kader verbannt und später zu Paris Saint-Germain transferiert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo