Salzburg kaum mehr zu holen

Polsters Kommentar

Salzburg kaum mehr zu holen

Zehn Punkte Vorsprung lassen sich Bullen nicht mehr nehmen.

Das war ein echtes Spitzenspiel: eine muntere Partie, hohes Tempo. Beide Mannschaften spielten nach vorne und wollten gewinnen. Die Austria mit der Idee, schnelle Konter zu fahren, die Salzburger mit der Idee, dominierend aufzutreten. Zahlreiche Chancen auf beiden Seiten belebten das Spiel, das durch schöne Tore gekrönt wurde. Bitter für die Austria, dass sich nicht einmal ein Remis ausgegangen ist. Unterm Strich geht der Sieg für Salzburg in Ordnung.

Das war schon kleine Vorentscheidung

Die Austria ist leider nicht mehr in der Form, in der sie sich im Frühjahr den Titel gesichert hat. Symptomatisch war Hosiners Lattenschuss: Vergangene Saison wäre der Ball von der Latte reingesprungen. Aber so ein Flow reißt irgendwann einmal ab - das kenne ich aus meiner aktiven Zeit nur zu gut. Vielleicht sollte Philipp mehr Elfer schießen - das hilft. Diskutieren kann man über die Philosophie der Austria, bei Eckbällen niemanden auf die Linie zu stellen.

Die gestrige Partie war, fürchte ich, vorentscheidend: 10 Punkte wird Salzburg nicht mehr verlieren.