salzburg ried

Europacup-Probe

Salzburg tankt Selbstvertrauen mit Sieg über Ried

Meister Red Bull Salzburg schlägt Vizemeister Ried 2:0 und ist für die Champions-Leaque-Quali gerüstet.

Meister Red Bull Salzburg zog durch einen 2:0-Heimerfolg gegen die SV Ried an Rapid und Austria vorbei auf den zweiten Rang. Rapid kann am Sonntag mit einem Sieg gegen den LASK die Tabellenführung übernehmen.

Red Bull Salzburg - SV Ried 2:0
Das Ergebnis täuscht - der Sieg hätte höher ausfallen können. In der ersten Halbzeit vergaben die Bullen einige gute Chancen, erst in der 59. Minute erlöste Pitak die Mozartstädter mit einem spektakulären Hechtkopfball. Ried musste aufmachen. Alex fixierte den Sieg in der 90. Minute mit dem 2:0. Bitter für die Salzburger: Jezek schied mit einer Muskelverletzung aus.

Austria Kärnten - SV Mattersburg 1:1
Der SV Mattersburg läuft in der österreichischen Fußball-Bundesliga Gefahr, die Tabellenführung am Sonntag an Rapid zu verlieren. Nach einem 1:1 beim SK Austria Kärnten liegen die weiter ungeschlagenen Burgenländer vor der Sonntag-Partie der 6. Runde zwischen LASK Linz und den Wienern nur noch zwei Zähler voran. Kollmann bachte die Kärntner in der 26. Minute in Führung. Thomas Wagner gelang in der 69. Minute der Ausgleich für Mattersburg.

Sturm Graz - Altach 3:1
Sturm Graz hat seine Siegesserie gegen Altach fortgesetzt: Die Steirer feierten gegen den Tabellenletzten einen hochverdienten, allerdings mühsamen 3:1-(1:0)-Erfolg und damit den vierten Sieg en suite gegen die Vorarlberger, die nun schon seit 14 Auswärtsspielen (3 Remis/11 Niederlagen) sieglos sind.

Mario Haas hatte die Grazer quasi mit dem Pausenpfiff 1:0 in Führung gebracht. Chinchilla glich für Altach in der 65. Minute aus. Matchwinner für die Hausherren wurde der Kameruner Amadou Rabihou: Der Joker, der in der 68. Minute für Stankovic eingewechselt wurde, fixierte mit seinem Doppelpack (85., 91.) im Finish den Triumph der Grazer, die nun schon seit zehn Runden (je fünf Siege und Remis) ungeschlagen sind.

Tabelle nach der 6. Runde (Rapid und LASK mit einem Spiel weniger)
1. SV Mattersburg 12
2. Red Bull Salzburg 11
3. FK Austria Magna 10
4. Sturm Graz 10
5. Rapid Wien 10
6. LASK Linz 7
7. SV Josko Ried 6
8. SK Austria Kärnten 5
9. FC Wacker Innsbruck 3
10. SCR Altach 3