Vennegoor und Hofmann out

fussball

Vennegoor und Hofmann out

Artikel teilen

Hofmann schon vor Magna-Spiel out, dann auch Torjäger verletzt.

Schlimmer Doppel-Schock für Rapid : Steffen Hofmann und Jan Vennegoor sind verletzt! Beiden drohen jetzt längere Zwangspausen.

Der erste Schock traf Rapid schon Sonntag Vormittag: Beim leichten Lockerungslauf am Hanappi-Stadion signalisierte Steffen Hofmann: „Es geht nicht. Ich habe Schmerzen an den Adduktoren, die Muskeln machen total zu.“

Kurz nach dem Anpfiff in Neustadt: Der nächste Schock! Jan Vennegoor musste nach einem Zweikampf mit Schicker raus (14.) – Verdacht auf Muskelfaserriss. Heute soll die exakte Diagnose folgen. Eine mehrwöchige Zwangspause droht!

Schmerzen
Auch Kapitän Hofmann könnte länger ausfallen. Hinter seinen Adduktorenproblemen steckt die chronische Schambeinreizung, die dem Superstar offenbar immer mehr Probleme bereitet. Hofmann spielt seit Monaten mit chronisch gereiztem Schambein, wird regelmäßig fitgespritzt. Hofmann erklärt: „Weil ich Schmerzen habe, entstehen Fehlbelastungen. Dadurch kommt es dann zu solchen Verletzungen.“

Zittern
Rapid zittert jetzt vor einem längeren Ausfall des Superstars. Dass mit dem Schambein nicht zu spaßen ist, weiß Hofmanns Klubkamerad Mario Sonnleitner nur allzu gut: Der blonde Innenverteidiger fiel in seiner Zeit beim Grazer AK sieben Monate aus – wegen einer Schambein-Entzündung! Hofmann aber will auf die Zähne beißen: „Ich hoffe, ich kann gegen Salzburg wieder dabei sein!"

OE24 Logo