polizei fans italien

Unbelehrbar

Wieder Krawalle in Italien

Artikel teilen

Vor dem Turiner Stadtderby kam es abermals zu schweren Ausschreitungen zwischen Fan-Gruppen. Polizei musste einschreiten.

Vor dem Turiner Derby zwischen AC und Juventus Turin (0:1) lieferten sich am Sonntagabend einige hundert gewalttätige Fans beider Mannschaften rund um das Stadion Straßenschlachten. Die Polizei setzte Tränengas ein. Drei Menschen wurden verletzt, zwei festgenommen, berichtete die "La Gazzetta dello Sport" am Montag.

Festnahmen
Rund 40 Personen seien am Sonntagabend vorläufig in Gewahrsam genommen worden. Zahlreiche Autos wurden beschädigt und Mülleimer in Brand gesetzt. Die Randalierer griffen auch ein italienisches Fernsehteam an, dass sie filmte. Zwei Techniker wurden dabei verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden, ihre Kamera wurde gestohlen.

Spielerbus attackiert
Einen Angriff der Juve-Fans auf den Mannschaftsbus des AC Turin konnte die Polizei im letzten Moment vor dem Stadion verhindern. Bereits am vergangenen Wochenende war es in der italienischen Serie A vor dem Lokalderby in Genua zu schweren Ausschreitungen gekommen.

OE24 Logo