WM: Wieder Toter bei Stadionbau

Arbeitsunfall

WM: Wieder Toter bei Stadionbau

Der verunglückte Arbeiter erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Erneuter Arbeitsunfall auf der Baustelle des WM- Stadions in Manaus: Ein 55-jähriger Arbeiter wurde bei der Demontage eines Krans von einem herabfallenden Gegenstand am Kopf getroffen. Er wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht , wo er wenig später seinen Verletzungen erlag.. Es ist bereits der dritte Unfall auf dem Baustellengelände in weniger als einem Jahr.

Im März 2013 war ein Arbeiter nach einem Sturz ums Leben gekommen. Im Dezember starb ein 22-Jähriger, der aus fast 40 Metern Höhe von einem Kran stürzte. Die Arbeiten sollen nächste Woche abgeschlossen werden. In der "Arena da Amazonia" werden vier WM-Gruppenspiele ausgetragen.