Wolfsburg angelt nach Timo Ochs

Magath will ihn

Wolfsburg angelt nach Timo Ochs

Alarm im Bullen-Stall! Wolfsburgs Trainer Felix Magath ist heiß auf Elfer-Killer Ochs.

Wird der „Bulle“ Ochs bald ein „Wolf“? Wie ÖSTERREICH erfuhr, steht Torhüter Timo Ochs beim Magath-Klub VfL Wolfsburg ganz oben auf der Wunschliste. „Ich kenne Timo aus Münchner Zeiten. Er ist ein Torhüter mit unglaublichem Potential, der mich fasziniert“, so Magath.

Magath heiß auf Ochs
Als Magath noch Chef-Trainer beim FC Bayern war, spielte Ochs beim Lokalrivalen 1860 München. Der Star-Trainer nahm die „Löwen“ und Ochs mehrmals live in der „Allianz Arena“ unter die Lupe. Der 26-Jährige brachte es auf 72 Zweitliga-Spiele für 1860 (2004 bis 2006) und den VfL Osna­brück (2003/04), ehe er im WM-Sommer 2006 von Ex-Bullen-Co-Trainer Lothar Matthäus ablösefrei nach Salzburg gelotst wurde.

Ochs fühlt sich geehrt
„Wenn ein Trainer wie Felix Magath sich so über mich äußert, ist das für mich natürlich eine Ehre. Die Bundesliga ist natürlich mein Ziel. Ich bin aber nach Salzburg gekommen, um international zu spielen“, hält sich Ochs bedeckt. Kein Geheimnis aber: Mit dem aktuellen Torhüter, Simon Jentzsch, ist Magath alles andere als zufrieden. Noch ein Grund für Ochs zum Wechsel nach Wolfsburg: Mit Daniel Baier und Marcel Schäfer spielen bereits zwei dicke Kumpels aus 1860-Zeiten beim VfL.

Von Christian Ortlepp/ÖSTERREICH