dragovic

Kein Transfer

Wolfsburg wollte Dragovic

Deutscher Ex-Meister wollte Austria-Jungstar allerdings nur ausleihen.

Beinahe wäre Aleksandar Dragović der 16. Österreicher in der deutschen Bundesliga geworden. Der VfL Wolfsburg war bis zur letzten Sekunde am 19-jährigen Innenverteidiger dran. Warum der Transfer scheiterte? Die Wölfe wollten „Drago“ ausleihen, die Austria war nur an einem Verkauf interessiert. „Ein Leihgeschäft war für uns keine Option“, erklärte Austrias AG-Vorstand Thomas Parits. Er hatte schon im Vorfeld immer wieder betont, Dragović nur ziehen zu lassen, „wenn das Gesamtpaket passt“.

Ersatz
Wolfsburg wollte Dragović als Ersatz für den derzeit verletzten deutschen WM-Verteidiger Arne Friedrich (Bandscheibenvorfall) holen. Er fällt noch bis Ende November aus. Erst kürzlich verpflichtete der deutsche Meister von 2009 den brasilianischen Superstar Diego von Juventus Turin.