Verstappen

Formel 1

Corona: Grand Prix von Australien abgesagt

Artikel teilen

Schlechte Neuigkeiten für Formel-1-Fans. Der Große Preis von Australien, der zum ersten mal im Jahr 1928 ausgetragen wurde, muss dieses Jahr wieder pausieren. Das Rennen in Melbourne, das zunächst auf November verschoben wurde, wird wieder nicht stattfinden. 

Das zweite Jahr in Folge ist der Formel-1-Grand-Prix von Australien abgesagt. Grund sind die nach wie vor wegen der Corona-Pandemie starken Reisebeschränkungen Australiens. Der Grand Prix hätte am 21. November stattfinden sollen. Ebenfalls zum zweiten Mal in Folge wird vor diesem Hintergrund auch der MotoGP, der am 24. Oktober auf Philip Island hätte ausgetragen werden sollen, gecancelled.

"Wir bedauern, mitteilen zu müssen, dass der Grand Prix von Australien wegen Beschränkungen und logistischen Herausforderungen im Zusammenhang mit der anhaltenden Covid-19-Pandemie abgesagt wurde", erklärten die Veranstalter am Dienstag. "Die anhaltende Covid-19-Pandemie und daraus resultierende Reiseprobleme und logistische Einschränkungen bedeuten, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Durchführbarkeit der Veranstaltung nicht bestätigt werden kann. Deswegen wird sie nicht auf dem Kalender für 2021 aufscheinen", hieß es weiter.
 

OE24 Logo