Vettel

In Barcelona bestohlen

Ex-Weltmeister Vettel verfolgt Diebe mit E-Scooter

Artikel teilen

Dem Deutschen wurde am Montag in der Innenstadt von Barcelona eine Tasche entwendet. Vettel selbst gehe es gut, bestätigte eine Sprecherin.

Barcelona. Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach dem Rennen in Spanien bestohlen worden. Dem Deutschen wurde am Montag in der Innenstadt von Barcelona eine Tasche entwendet. Vettel selbst gehe es gut, bestätigte eine Sprecherin.

Laut der spanischen Zeitung "El Periodico" war Vettel vor seinem Hotel bestohlen worden, als er aus seinem Auto stieg. Die Unbekannten hätten durch das geöffnete Fenster zugegriffen und ihm seine Tasche gestohlen. 

Der 34-Jährige habe dann versucht, den Täter oder die Täter ausfindig zu machen, indem er die in der Tasche befindlichen Kopfhörer (Anm. "AirPods" – GPS ortbare Kopfhörer) über sein Mobiltelefon ortete.

Vettel nahm Verfolgung auf

Der Ex-Weltmeister mietete geistesgegenwärtig einen E-Scooter mit einer App und verfolgte die Verbrecher durch den Innenstadt-Bezirk El Raval, wie "Bild" berichtet. Vettel jagte die Diebe durch die verwinkelten Gassen – blieb aber erfolglos, denn die Diebe fanden die Kopfhörer in der Tasche, ahnten wohl, dass sie verfolgt werden, und warfen sie weg. Und waren mit dem restlichen Inhalt der Tasche weg.

Neben seinen AirPods war wohl noch seine Geldbörse in der Tasche. Kurz dachte Vettel, er hätte auch seinen Zugangs-Pass für das Fahrerlager verloren. Doch der lag offenbar zu Hause.

Vor zwei Jahren sei Vettels Pressesprecherin, Britta Roeske bereits etwas Ähnliches passiert, wie "Bild" berichtet. Auch ihr wurde die Tasche geklaut, auch ihr passierte es in Barcelona.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo