Kult-Finne Räikkönen in Abu Dhabi verabschiedet

formel1

Kult-Finne Räikkönen in Abu Dhabi verabschiedet

Artikel teilen

Mit Kimi Räikkönen ist der erfahrenste Formel-1-Pilot der Gegenwart vor dem Grand Prix von Abu Dhabi verabschiedet worden.  

Auf der Startaufstellung des 22. und letzten Saisonlaufes 2021 wurde dem 42-jährigen Finnen, der am Sonntag im Alfa Romeo seinen 349. und letzten Grand Prix bestritt, ein riesiges Gemälde präsentiert. Räikkönen hat 21 GP-Rennen gewonnen und ist 2007 auf Ferrari Weltmeister geworden.

"Irgendwann geht alles zu Ende", sagte der von seiner Familie begleitete Räikkönen, der wegen seiner Schweigsamkeit auch der "Iceman" genant wurde. Dennoch machte sich Räikkönen mit einem Kult-Sager zur Legende, als er einst an die Box zurückgefunkt hat, man möge ihn in Ruhe lassen, weil er ohnehin wisse, was zu tun sei. "Kimi, wir lassen dich in Ruhe", stand deshalb im letzten Rennen auf Räikkönens Auto. Der Pilot selbst gab sich gelassen wie immer. "Ich kann mich nicht beschweren, ich hatte eine tolle Karriere."
 

OE24 Logo