McLaren enthüllt Niki-Lauda-Statue

Zum dritten Todestag

McLaren enthüllt Niki-Lauda-Statue

Artikel teilen

Zu Ehren des 2019 verstorbenen dreifachen Formel-1-Weltmeisters Niki Lauda hat sein ehemaliger Rennstall McLaren eine Bronze-Statue von ihm enthüllt.

Heute vor drei Jahren starb die Formel-1-Legende Niki Lauda im Alter von 70 Jahren in einem Krankenhaus in Zürich. 2018 wurden Lauda noch beide Lungenflügel in Wien transplantiert. Aufgrund des schlimmen Feuerunfalls auf dem Nürburgring im Jahre 1976 war seine Lunge bereits zuvor schwer geschädigt.

McLaren enthüllt Niki-Lauda-Statue 

Sein ehemaliger Rennstall McLaren hat heute, zum dritten Todestag des dreifachen Formel-1-Weltmeisters, eine Bronzestatue von Niki Lauda enthüllt. Das Werk steht im McLaren Technology Centre im englischen Woking.

 

Die Statute bildet den ehemalige Formel-1-Piloten im Rennanzug und mit typischer Lauda-Mütze ab. Lächelnd zeigt Lauda die Zahl Drei mit seinen Fingern als Symbol für seine drei WM-Titel.

In einem kurzen, dazugehörigen Film spricht McLaren-Boss Zak Brown von Lauda als einen "absoluten Helden". Er sei eine wahre Legende des Sports. Lauda würde schmerzlich vermisst, aber man würde sich immer an ihn erinnern.

OE24 Logo