Horner

Formel 1

Red Bull: Anhörung von Horner am Freitag

Teilen

Nach den Vorwürfen gegen Red-Bull-Teamchef Christian Horner wegen unangemessenen Verhaltens gegenüber einer Mitarbeiterin soll es an diesem Freitag eine Anhörung geben.  

Wie die englische "Times" am Dienstag berichtete, soll die Befragung des 50-Jährigen in der Zentrale des Formel-1-Rennstalls in Milton Keynes stattfinden. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Das Formel-1-Team Red Bull äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht.

Horner weist Anschuldigungen zurück

 Das Unternehmen Red Bull hat am Montag mitgeteilt, dass es aufgrund von "bestimmten Anschuldigungen" gegen seinen Formel-1-Teamchef Horner "eine unabhängige Untersuchung" eingeleitet habe. "Diese Untersuchung, die bereits im Gange ist, wird von einem externen Fachanwalt durchgeführt. Das Unternehmen nimmt diese Angelegenheiten sehr ernst, und die Untersuchung wird so bald wie möglich abgeschlossen", hieß es. Horner wies die Anschuldigungen der niederländischen Zeitung "De Telegraaf" zufolge vollständig zurück.

Erfolgsgarant bei Red Bull

Horner ist seit 2005 Teamchef von Red Bull und damit auch der mit Abstand dienstälteste Boss in der Motorsport-Königsklasse. Er ist seit 2015 mit Geri Halliwell, ehemals Mitglied der Girlgroup Spice Girls, verheiratet. Unter Horner wurde Sebastian Vettel von 2010 bis 2013 Weltmeister, Max Verstappen gewann in den drei vergangenen Jahren den Fahrertitel.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo