Red Bull-Pilot Webber siegt in Monaco

Erfolg

Red Bull-Pilot Webber siegt in Monaco

Der Australier gewann knapp vor Nico Rosberg und Fernando Alsonso.

Mark Webber hat am Sonntag den spannenden Formel-1-Grand-Prix von Monaco gewonnen. Der von der Pole Position gestartete Red-Bull-Pilot aus Australien feierte vor dem Deutschen Nico Rosberg im Mercedes sowie Ferrari-Star Fernando Alonso aus Spanien seinen insgesamt acht Triumph in einem WM-Lauf, seinen zweiten in Monte Carlo nach 2010. Der deutsche Weltmeister Sebastian Vettel landete im zweiten Red Bull auf Platz vier.

In der WM liegt nun wieder Alonso an der Spitze. Sein Vorsprung auf die punktegleichen Vettel und Webber beträgt nach dem sechsten von zwanzig Saisonläufen allerdings nur drei Zähler.

Rekord: Noch nie gab es sechs Sieger in sechs Rennen
Webber ist der sechste Sieger im sechsten Rennen der diesjährigen Formel 1-Saison. So etwas hat es in der 63-jährigen Geschichte der Formel-1-Weltmeisterschaft noch nie gegeben.

Endstand in Monaco

 1. Mark Webber (AUS)        Red Bull     1:46:06,557
    Schnitt:                 147,312 km/h
 2. Nico Rosberg (GER)       Mercedes        +0,643
 3. Fernando Alonso (ESP)    Ferrari            + 0,947
 4. Sebastian Vettel (GER)   Red Bull          + 1,343
 5. Lewis Hamilton (GBR)     McLaren         + 4,101
 6. Felipe Massa (BRA)       Ferrari               + 6,195
 7. Paul di Resta (GBR)      Force India       +41,537
 8. Nico Hülkenberg (GER)    Force India   +42,562
 9. Kimi Räikkönen (FIN)     Lotus                +44,036
10. Bruno Senna (BRA)        Williams         +44,516
 

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×