Perez schockt mit hefitgen Crash in Baku

Erstes Training

Perez schockt mit hefitgen Crash in Baku

Das Training musste nach dem Perez-Unfall unterbrochen werden.

Das erste Freie Training für den Formel-1-Grand-Prix von Aserbaidschan in Baku ist am Freitag nach einem heftigen Unfall von Sergio Perez unterbrochen worden. Der Mexikaner schlug 20 Minuten vor Schluss mit seinem Force India an der Engstelle kurz vor dem Stadttor so heftig an der Streckenbegrenzung an, dass beide Räder auf der rechten Wagenseite abgerissen wurden.

Danach kam sofort die rote Flagge, um das Auto mit dem Kran bergen und den Stadtkurs reinigen zu können. Auffallend war, dass sich bei dem Unfall das hintere Rad trotz an sich "unzerreißbarer" Seilverbindung komplett vom Fahrzeug löste. Der zum Unfall-Zeitpunkt auf Platz vier liegende Fahrer blieb unverletzt.

 Der 6,003 Kilometer lange Baku City Circuit ist heuer zum zweiten Mal Schauplatz eines Formel-1-WM-Laufs in Aserbaidschan.