Wolff erwartet 'Messlatte' von Red Bull

Mercedes-Boss

Wolff erwartet 'Messlatte' von Red Bull

Mercedes-Teamchef Toto Wolff sieht Red Bull im Rennen des Spanien-GP am Sonntag in der Favoritenrolle.

"Angesichts der Long Runs am Freitag ist zu erwarten, dass sie morgen die Messlatte legen werden", sagte der Wiener laut Aussendung des Rennstalls. Bei sehr hohen Temperaturen wie vor einer Woche in Silverstone habe man "ja gesehen, was dort passiert ist: der Red Bull war im Renntrimm klar das schnellste Auto".

Die Mercedes-Piloten müssten daher "ein cleveres Rennen fahren und es von der Spitze kontrollieren, alles in dem Wissen, dass wir mit Verstappen wahrscheinlich das schnellste Auto hinter uns haben werden. Wir werden alles geben, um so viele Punkte wie möglich mitzunehmen und das Rennen zu gewinnen. Aber falls das nicht möglich sein sollte, werden wir uns bei diesen schwierigen Bedingungen auf Schadensbegrenzung konzentrieren."