wurz

Motorsport-News

Wurz kann Brasilien-GP nicht kommentieren

Artikel teilen

Alexander Wurz (37) wird in Sao Paulo F1-Rowdys wie Lewis Hamilton beobachten.

Wurz wird am Wochenende wieder einmal als Rennkommissar eingesetzt. Der Österreicher gilt als exzellenter Analytiker, außerdem sammelt er durch seine Langstrecken-Einsätze noch immer Erfahrung als Aktiver und kann so neueste Erkenntnisse einbringen.

Für die Formel-1-Fans im ORF heißt das allerdings, dass sie ohne das eingespielte Duo Hausleitner/Wurz auskommen müssen.

OE24 Logo