LIVE-Ticker

Olympia-Ticker Snowboard und Freestyle

Liveticker zu den Bewerben der Snowboarder und Freestyler.

12.38 Uhr: Wir bedanken uns für Ihr Interesse! Am Nachmittag steht mit dem Slalom der Herren das nächste Highlight auf dem Programm! Natürlich sind wir ab 13.45 Uhr beim Herren-Slalom für Sie LIVE dabei.

12.37 Uhr: Das war es von einem sehr erfolgreichen Vormittag mit den Snowboardern! Gold für Julia Dujmovits und Bronze für Benjamin Karl. Die ÖSV-Asse haben die richtige Antwort auf die Kritik von Präsident Peter Schröcksnadel gegeben!

12.34 Uhr: Zu seiner Kritik an den Snowboardern: "Ich habe sie nicht hart kritisier, ich habe nur festgestellt, dass sie noch nicht so professionell sind, wie sie sein könnten."

12.33 Uhr: Peter Schröcksnadel: "Ich habe gestern noch lange mit Benjamin Krl telefoniert. Ich gratuliere Benni und Julia Dujmovits zu ihren Medaillen."

12.31 Uhr:  Olympiasiegerin Julia Dujmovits

© getty
(c) getty

12.28 Uhr: Die Snowboarder besseren die österreichische Medaillenbilanz in Sotschi auf. Dujmovits holt die dritte Goldmedaille, Karl die vierte Bronzene. 

12.27 Uhr: Jetzt das Rennen um Gold! Ein ganz enges Rennen, wieder mit dem besseren Ende für Wild. Der Russe gewinnt nach Gold im Parallel-RTL jetzt auch Gold im Parallel-Slalom!

12.24 Uhr: Riesenjubel bei Benjamin Karl, eine der ersten Gratulantinnen ist die Goldene Julia Dujmovits! Ein voller Erfolg für unsere Snowboarder!

12.23 Uhr: Ja, Benjamin Karl holt Bronze! March scheidet nach wenigen Toren aus - Karl muss nur noch sicher runterfahren und hat seine Medaille sicher!

12.23 Uhr: Gold ist ein Riesenerfolg! Holt Karl jetzt die zweite Medaille? Für den Niederösterreicher geht es um Bronze!

12.22 Uhr: Die Burgenländerin liegt im Zielraum im Schnee, kann es kaum fassen!

12.21 Uhr: Im Finish fängt Dujmovits die Deutsche ab! Sie holt Gold! Ganz starke Leistung nach einem kleinen Fehler im Mittelteil!

12.21 Uhr: Dujmovits liegt hinten, macht aber an Boden gut!

12.20 Uhr: Die Spannung steigt! Bringt Kartsen ihren Vorsprung aus dem ersten Lauf ins Ziel.

12.19 Uhr: Die Deutschen haben bereits zwei Medaillen fix, Dujmovits kämpft jetzt aber um Gold für das österreichische Team!

12.17 Uhr: Aber zuerst das Rennen um Bronze. Kober mit einer dosierten Fahrt, aber der Vorsprung von vier Zehntel aus dem ersten Lauf genügt! Kober holt Bronze, Boccacini geht leer aus.

12.16 Uhr: In wenigen Augenblicken kämpft Dujmovits um die dritte Goldene für das ÖOC-Team in Sotschi!

12.14 Uhr: Kosir erwischt auf dem blaune Kurs einen idealen Lauf und nimmt Wild zwölf Hundertstel ab. Aber reicht das auch für Gold? In Kürze werden wir es wissen!

12.13 Uhr: Die Medaille ist zum Greifen nahe, aber wir wollen es nicht verschreien. Im Halbfinale hat Karl 1,12 Sekunden im zweiten Lauf aus der Hand gegeben.

12.12 Uhr: Enges Rennen  der beiden, Karl bleibt auf dem schwierigen roten Kurs dran, holt sich unten einen Vorsprung von 26 Hundertstel heraus!

12.11 Uhr: Das kleine Finale der Herren zwischen Benjamin Karl und Aaron March beginnt in Kürze! Hoffentlich hat der Niederösterreicher die knappe Halbfinalniederlage verkraftet.

12.10 Uhr: Dujmovits auf dem roten Kurs wieder mit Problemen, Kastens holt sich 72 Hundertstel Vorsprung. Gold wird schwierig für Dujmovits!

12.09 Uhr: Los geht's! Guter Star von beiden Athletinnen, gleichauf geht es in den Mittelteil!

12.08 Uhr: Aber jetzt heißt es Daumen halten für Dujmovits! Sie kämpft gegen Karstens um die Goldmedaille! Viel Glück!

12.08 Uhr: Kober nach dem ersten Lauf auf Bronzekurs. Die Deutsche mit 44 Hundertstel Vorsprung auf die Italienerin.

12.07 Uhr: Das kleine Finale der Damen steht an. Kober vs. Boccacini.

12.05 Uhr: Die Aufholjagd gelingt ihm aber nicht! Kosir schafft den Sprung ins Finale! Das Duell um Gold lautet Wild. vs. Kosir, Benjamin Karl fordert March um die Bronze-Medaille.

12.04 Uhr: Jetzt geht es um den zweiten Finalisten - der Italiener March bracuht jetzt eine Aufholjagd wie Wild.

12.03 Uhr: Wild greift nach seinem zweiten Gold, im Ziel sind die Fans bereits im Party-Modus!

12.02 Uhr: Wild zündet den Turbo, fängt Karl in den letzten drei Toren ab! Der Russe schnappt sich Karl mit vier Hundertstel Vorsprung! Ganz bitter, aber Karl hat noch die Chance auf Bronze!

12.01 Uhr: Auf geht's! Karl klatscht mit seinem Coach noch ab!

12 Uhr: Schafft Benjamin Karl den Sprung ins Finale! Er hat 1,12 Sekunden Vorsprung auf Vic Wild!

11.59 Uhr: Karstens ist die Finalgegnerin von Dujmovits. Die Deutsche rettet gegen Teamkollegin Kober neun Hundertstel ins Ziel!

11.58 Uhr: Dujmovits wartet auf ihre Finalgegnerin! Karstens im deutschen Duell mit den besseren Karten.

11.56 Uhr: Im Mittelteil kommt die Italienerin dran, aber dann der Fehler und das Aus für Boccacini! Dujmovits ist im Finale, die Österreichin hat zumidenst Silber sicher, kämpft um Gold!

11.56 Uhr: Los geht's!

11.55 Uhr: Jetzt wird es ernst für Julia Dujmovits! Sie hat acht Zehntel Vorsprung auf die Italienerin Boccacini!

11.53 Uhr: Kosir gegen Mathies-Bezwinger March mit einer ganz sauberen Fahrt. Der Slowene erarbeitet sich 74 Hundertstel Vorsprung - das sollte fürs Finale reichen.

11.52 Uhr: Karl hält das Rennen lange offen, zwingt Wild zum Fehler. Der Russe stürzt und fasst 1,12 Sekunden Rückstand aus! Karl auf Finalkurs!

11.50 Uhr: Jetzt wird es wieder bei den Herren spannend! Benjamin Karl gegen Topfavorit Wild!

11.49 Uhr: Im zweiten Halbfinale erwischt Karstens den besseren Lauf. Kober stürzt nach wenigen Toren und greift sich auf die Schulter. Penalty-Time und eine schmerzende Schulter sind eine ganz schlechte Mischung.

11.48 Uhr: Julia Dujmovits kämpft um den Einzug ins Finale!

© AFP
(c) AFP

11.47 Uhr: Dujmovits auf dem blaune Kurs unterwegs, sie hat leichte Vorteile. Die Italienerin im Mittelteil mit einem schweren Fehler - Dujmovits hat ein Guthaben von acht Zehntel für den zweiten Lauf!

11.47 Uhr: Daumen drücken für die junge Österreicherin!

11.45 Uhr: Weiter geht es bei den Damen! Das erste Semifinale bestreiten die Italienerin Boccacini und die Österreicherin Julia Dujmovits

11.44 Uhr: Das letzte Viertelfinale der Herren. Galmarini holt viel Zeit auf, aber der Slowene Kosir bleibt um zwei Zehntel vorne und steigt ins Semifinale auf.

11.43 Uhr: Das geht sich leider nicht aus! Mathies macht zwar rund drei Zehntel gut, aber der Vorsprung war zu groß! Österreich hat sowohl bei den Damen als auch bei den Herren einen Athleten im Halbfinale.

11.42 Uhr: Mathies auf dem blauen Kurs! Oben ein leichter Fehler, aber muss riskieren.

11.41 Uhr: Daumen drücken jetzt für Lukas Mathies. Er muss eine halbe Sekunde auf March aufholen.

11.40 Uhr: Karl oben leicht zurück, er riskiert voll und fängt den Deutschen auf den letzten Metern ab! Ganz starker Lauf von Karl - um 15 Hundertstel schafft er den Aufstieg.

11.39 Uhr: Karl hat neun Hundertstel Rückstand aus dem ersten Lauf. Los geht's!

11.38 Uhr: Sein Gegner wird zwischen Benjamin Karl und dem Deutschen Patrick Russler ermittelt.

11.37 Uhr: Wild fährt hier entfesselt! Keine Chance für Fischnaller, der Russe steigt souverän ins Halbfinale ein.

11.36 Uhr: Bei den Herren müssen sowohl Benjamin Karl als auch Lukas Mathies Rückstände aufholen.

11.35 Uhr: Weiter geht es bei den Herren. Das erste Duell lautet Wild vs. Fischnaller.

11.34 Uhr: Karstens gewinnt das letzte Duell bei den Damen und schaltet Ledecka aus. Die Deutschen haben damit bereits eine Medaille sicher.

11.33 Uhr: Ganz bitteres Aus! Meschik velriert um eine Hundertstel! Die Österreicherin mit einem kleinen Schnitzer drei Tore vor Schluss - das ist aber genug, um auszuscheiden. Schade!

11.32 Uhr: Jetzt muss Ina Meschik 19 Hundertstel auf Kober gutmachen.

11.31 Uhr: Zogg mit einem schweren Fehler, das müsste es gewesen sein! Dujmovits fährt den Sieg etwas wacklig nachhause - aber egal, sie ist im Halbfinale.

11.30 Uhr: Dujmovits mit einer Zehntel Vorsprung auf Zogg - reicht das?

11.28 Uhr: Kreiner gibt Vollgase, ist an der Italienerin fast dran! In den letzten Toren fehlt ihr aber etwas der Speed! Die Boccacini bleibt um fünf Hundertstel vorne! Schade, Kreiner muss sich im Viertelfinal verabschieden.

11.28 Uhr: Marion Kreiner muss gegen Boccacini 1,25 Sekunden aufholen! Das wird schwierig!

11.27 Uhr: Die Läufer haben auf dem roten Kurs derzeit deutlich mehr Probleme.

11.26 Uhr: Kosir auf dem blauen Kurs deutlich vorne, Galmarini riskiert dann etwas zu viel und scheidet aus. 1,12 Sekunden Vorsprung für Kosir!

11.26 Uhr: Galmarini gegen Kosi heißt das letzte Viertelfinal-Duell bei den Herren.

11.24 Uhr: Der Vorarlberger auf dem roten Kurs mit Problemen, der Italiener fährt sich eine halbe Sekunde Vorsprung heraus! Das wird schwierig für Mathies im zweiten Lauf! Aber auch das ist mit einer sauberen Fahrt aufzuholen.

11.24 Uhr: Mathies kämpft gegen March um den Semifinaleinzug.

11.23 Uhr: Hauchdünner Sieg von Bussler - er nimmt Karl neun Hundertstel ab. Nichts passiert, alles noch möglich für Karl. Der Niederösterreicher hat im Achtelfinale sieben Zehntel gegen Prommegger gut gemacht.

11.23 Uhr: Der Deutsche Bussler erwischt einen Traumstart, im Mittelteil kommt Karl heran.

11.22 Uhr: Jetzt wird es für Benjamin Karl ernst!

11:20 Uhr: Fischnaller (ITA) verliert gegen Wild. Wild fuhr entfesselt und kann hier als Sieger vom Parcours gehen.

11.18 Uhr: Der einzige Lauf ohne österreichischer Beteiligung bei den Damen. Ledecka aus Tschechien auf dem blauen Kurs knapp vor der Deutschen Karstens. Aber auf dem Polster von 15 Hundertstel kann sie sich nicht ausruhen.

11.16 Uhr: Weiter geht's mit Ina Meschik! Sie liegt gegen Kober etwas zurück, unten kommt sie zwar noch einmal heran, aber sie hat 19 Hundertstel Rückstand vor dem zweiten Lauf. Das sollte aber machbar sein!

11.15 Uhr: Dujmovits mit Problemen auf dem roten Kurs - es gibt jetzt deutlich mehr Schläge auf der Piste! Aber die Österreicherin nimmt der Schweizerin mit einer sauberen Fahrt im unteren Teil eine Zehntel ab. Gute Ausgangsposition für Dujmovits!

11.14 Uhr: Macht es Julia Dujmovits gegen Julie Zogg jetzt besser? Wir drücken die Daumen.

11.13 Uhr: Die Österreicherin oben mit einem kleinen Wackler, dann riskiert sie zu viel und scheidet fast aus. Sie kann den Lauf beenden, fasst aber die Penalty-Time von 1,25 Sekunden aus.

11.12 Uhr: Die beiden Kontrahentinnen katapultieren sich aus dem Starthaus! Kreiner auf dem roten Kurs!

11.11 Uhr: Nach einer kurzen Pause geht es wieder bei den Damen weiter. Das erste Duell: Kreiner vs. Boccacini!

11.10 Uhr: Der Slowene erwischt den oberen Teil sehr gut, im Mittelteil kommt Anderson noch einmal heran. Aber es reicht nicht: Kosir zieht ins Viertelfinale ein.

11.09 Uhr: Der letzte Achtelfinallauf bei den Herren. Kosir mit 32 Hundertstel Vorsprung auf Anderson.

11.08 Uhr: Galmarini hält die schweizerische Fahne hoch! Der Franzose Dufour geht mit Rückstand in den zweiten Lauf, riskiert zuviel und scheidet aus.

11.06 Uhr: Das Achtelfinal-Aus für Simon Schoch! Der Schweizer verliert gegen den Italiener March!

11.04 Uhr: Klare Angelegenheit für Mathies, er bringt seinen Vorsprung souverän ins Ziel.

11.03 Uhr: Kann Lukas Mathies nachziehen? Er hat vier Zehntel Vorsprung auf den Deutschen Baumeister.

11.02 Uhr: Karl holt oben etwas auf, im Mittelteil ist er an Prommeger dran! Unten zündet der Niederösterreicher noch einmal den Turbo und fängt Prommegger ab! Karl im Viertelfinale!

11.02 Uhr: Los geht's! Kann Karl hier noch einmal zurückschlagen?

11 Uhr: Bussler gegen Marguc - der Slowene rutscht weg, der Deutsche Bussler zieht damit ins Viertelfinale ein. Sein Gegner wird im Duelle zwischen Prommegger und Karl ermittelt.

10.59 Uhr: Knappe Entscheidung, Flütsch macht es bis zum letzten Tor spannend, aber Fischnaller bleib 11 Hundertstel vorne. Der Südtiroler damit erstmals in dieser Saison unter den Top 8!

10.58 Uhr: Sein Gegner wird im Duell zwischen Flütsch und Fischnaller ermittelt.

10.57 Uhr: Das lässt sich der Olympiasieger im Parallel-RTL nicht mehr nehmen. Der US-Russe steigt ins Viertelfinale auf.

10.57 Uhr: Das erste Duell bei den Herren: Wild vs. Lambert, Letzterer hat fast acht Zehntel Rückstand.

10.55 Uhr: Die Rückläufe der Herren stehen an. Hier haben zwei Österreicher gute Chancen auf die Top 8! Benjamin Karl ist gegen Landsmann Prommegger unter Druck.

10.53 Uhr: Ledecka gegen Soboleva ist das letzte Duell! Die Tschechin setzt sich auf den letzten Metern durch, gwinnt das Duell gegen die Russin hauchdünn um 18 Hundertstel. Damit ist das Viertelfinale komplett.

10.52 Uhr: Meschik bekommt es in ihrem Viertelfinale mit Amelie Kober zu tun. Keine leichte Aufgabe für die Vierte des Parallel-Riesentorlaufs.

10.51 Uhr: Drei der vier Österreicherinnen haben wir im Viertelfinale - so kann es weitergehen!

10.50 Uhr: Meschik ist ander Reihe -sie hat 1,25 Vorsprung. Den bringt sie Laböck recht sicher über die Runden, ist nicht das letzte Risiko eingegangen.

10.48 Uhr: Hauchdünne Entscheidung bei Kummer gegen Kober - die Olympiasiegerin ist damit draußen! Starke Fahrt der Schweizerin!

10.47 Uhr: Julie Zogg ist die nächste Gegnerin von Dujmovits. Ein schweiz-österreichisches Duell um den Halbfinaleinzug.

10.46 Uhr: Zwei Österreicherinnen sind bereits unter den letzten Acht, mit Ina Meschik könnte noch eine weitere folgen!

10.45 Uhr: Dujmovits und Zavarzina liefen sich ein enges Rennen! Mit dem besseren Ende für die Österreicherin! Starke Fahrt, auch sie ist im Viertelfinale.

10.44 Uhr: Julia Dujmovits muss gegen Zavarzina fünf Hundertstel aufholen.

10.43 Uhr: Boccacini ist als Marion Kreiners Gegnerin im Viertelfinale.

10.43 Uhr: Die 40-jährige Österreicherin startet gut, aber dann der Fehler von Riegler. Die Österreicherin stürzt, danach kommt sie nicht mehr an die Italienerin heran.

10.42 Uhr: Claudia Riegler muss jetzt eine Hundertstel gegen Boccacini gutmachen.

10.41 Uhr: Die Österreicherin auf dem blauen Kurs gut unterwegs, das schaut sehr sicher aus. Die Russin mit dem nächsten schweren Fehler, das war der Aufstieg für Kreiner! Gratulation, sie steht im Viertelfinale.

10.40 Uhr: Die Damen sind wieder an der Reihe! Marion Kreiner gegen Tudgesheva sollte eigentlich nur noch Formsache für Kreiner sein.

10.39 Uhr: Der Slowene Kosir gegen den Kanadier Anderson. Kosir oben leicht voran, aber unten kommt Anderson noch einmal heran. Der Slowene rettet 32 Hundertstel Vorsprung in den zweiten Lauf.

10.37 Uhr: Galmarini entscheidet das Duell nach einem Fehler von Dufour für sich. Der Franzose geht mit der Penalty-Time in den zweiten Lauf.

10.36 Uhr: Simon Schoch mit einem schweren Fehler im Mittelteil - der Italiener March kommt so zu 1,12 Sekunden Vorsprung.

10.35 Uhr: Drei Läufe stehen bei den Herren noch auf dem Programm - allerdings ohne weiteren Österreicher.

10.34 Uhr: Klasse-Lauf von Mathies! Er hat seinen Gegner von oben bis unten im Griff und fährt sich einen Vorsprung von 39 Hundertstel heraus.

10.34 Uhr: Lukas Mathies fordert jetzt Stefan Baumeister.

10.33 Uhr; Unten zündet Promeeger den Turbo, nimmt seinem Teamkollegen fünf Zehntel ab.

10.33 Uhr: Im oberen Teil ziehen die beiden gleichauf ihre Schwünge in den Schnee.

10.33 Uhr: Jetzt wird es ernst! Prommegger auf dem blauen Kurs gegen Karl auf dem roten Kurs.

10.32 Uhr: Das nächste enge Rennen. Der Deutsche Bussler holt 12 Hundertsel Vorsprung auf den Slowenen Marguc heraus.

10.31 Uhr: Fischnaller entscheidet seinen Lauf gegen den Schweizer Flütsch mit. Der Südtiroler starte mit 37 Hundertstel Vorsprung in den zweiten Lauf.

10.30 Uhr: Im vierten Lauf erleben wir das Österreicher-Duell zwischen Benjamin Karl und Andreas Prommegger.

10.29 Uhr: Vic Wild - Goldmedaillengewinner im Parllel-RTL - in bestechende Form. Der Russe geht mit 77 Hundertstel Vorsprung in den zweiten Lauf.

10.27 Uhr: Weiter geht es mit den Herren. Das erste Duell lautet Wild vs. Lambert.

10.26 Uhr: Der letzte Lauf: Ledecka wird von der Russin Soboleva voll gefordert. Die Tschechin kann sich nur sechs Hundertstel Vorsrpung herausfahren.

10.25 Uhr: Alles noch offen für die Österreicherinnen! Krainer und Meschik haben klaren Vorsprung, Dujmovits und Riegler liegen nur knapp zurück.

10.24 Uhr: Die Deutsche mit einem Fehler im unteren Teil! Meschik geht mit 1,25 Sekunden Vorsprung in den zweiten Lauf.

10.23 Uhr: Ina Meschik fordert die deutsche RTL-Weltmeisterin Isabella Laböck.

10.21 Uhr: Kummer gegen Amelie Kober aus Deutschland. Die Schweizerin wird auf den letzten Metern noch abgefangen. Aber nur 4 Hundertstel Vorsprung für Kober - alles drinnen.

10.20 Uhr: Jetzt zwei Duelle ohne österreichischer Beteiligung. Zogg nimmt der Japanerin Takeuchi zwei Zehntel ab. Auch dieser Vorsprung ist aufholbar.

10.19 Uhr: Auch im Duell von Dujmovits gegen Zavarzina ist alles noch offen. Die Burgenländerin nach dem ersten Lauf fünf Hundertstel hinten.

10.19 Uhr: Daumen drücken für Julia Dujmovits!

10.18 Uhr: Claudia Riegler liefert sich mit der Italienerin Boccacini ein enges Rennen. Am Ende fehlt eine Hundertstel zum Aufstieg, das sollte machbar sein.

10.15 Uhr: Los geht es! Marion Kreiner gegen die Russin Tudgesheva. Kreiner bringt wieder einen fehlerfreien Lauf herunter, die Russin mit Problemen. Im Ziel fasst sie die Penalty-Time von 1,25 Sekunden aus.

10.05 Uhr: Christian Galler hat am Sonntag auf die Kritik des Präsidenten reagiert: "Man muss sich halt überlegen, ob man zu einem Zeitpunkt vor dem Abschlussrennen in dieser Form auch das Team und die Athleten dementsprechend motiviert. Ich sehe, dass alle unsere Athleten und Betreuer so professionell sind, dass sie Gott sei Dank diese Sager ausblenden können."

9.35 Uhr: Die ÖSV-Boarder mussten sich zuletzt von Präsident Schröcksnadel Kritik wegen "unprofessioneller" Vorbereitung gefallen lassen. Angestachelt davon wollen Benjamin Karl & Co. heute um die Medaillen mitreden.

9 Uhr: In eineinhalb Stunde geht es mit dem Achtelfinale los. Dabei wird in k.o.-Duellen mit jeweils zwei Läufen der Aufsteiger ermittelt.

8.36 Uhr: Marion Kreiner erzielte die schnellste Zeit in der Qualifikation. Klappt es heute mit einer österreichischen Medaille?

© APA
(c) APA

8.30 Uhr: Benjamin Karl im Quali-Einsatz.

© APA
(c) APA

8.24 Uhr: Die Achtelfinalläufe beginnen um 10.30 Uhr. Bis dahin werden die beiden Kurse wieder auf Vordermann gebracht.

8.15 Uhr: Die Achtelfinalpaarungen der Herren: Benjamin Karl fährt ausgerechnet gegen Andreas Prommegger - damit steht zumindest ein Österreicher im Viertelfinale. Lukas Mathies fordert den Deutschen Stefan Baumeister.

8.08 Uhr: Julia Dujmovits bekommt es mit der Russin Alena Zavarzina zu tun, Ina Meschik misst sich mit der Deutschen Isabella Laböck.

8.05 Uhr: Die Paarungen der Damen für das Achtelfinale: Marion Kreiner fährt gegen die Russin Ekaterina Tudegesheva, Claudia Riegler fährt gegen die Italienerin Corinna Boccacini.

7.59 Uhr: Auch Andreas Prommegger und Benjamin haben ihr Achtelfinal-Ticket bereits fix in der Tasche. Unterkofler hat es leider nicht geschafft - er landet nach zwei Läufen zeitgleich mit Michael Lambert auf Platz 16, der Kanadier hat aber einen schnelleren Lauf als der Österreicher absolviert.

7.50 Uhr: Zwei Österreicher sind bereits unten: Lukas Mathies hat als derzeit Führender die Quali fix geschafft, Anton Unterkofler muss noch um seinen Platz im Achtelfinale zittern.

7.40 Uhr: Jetzt heißt es Daumen drücken für die Herren. Schafft es unser Quarttet ins Achtelfinale?

7.30 Uhr: Na bitte, es geht doch! Alle vier Österreicherinnen haben den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Marion Kreiner als Quali-Beste, Julia Dujmovits als Vierte, Claudia Riegler auf Platz neun und Ina Meschik als 11. Das schaut doch schon besser aus als im Parllel-Riesntorlauf vor zwei Tagen.

7.10 Uhr: Vor wenigen Augenblicken haben die Damen mit ihrem zweiten Quali-Durchgang begonnen.

6.47 Uhr: Derzeit absolvieren die Herren ihren Qualilauf. Benjamin Karl und Andreas Prommegger sind jeweils unter die Top 3 gefahren. Lukas Mathies erzielte auf dem blauen Kurs die viertbeste Laufzeit. Anton Unterkofler muss sich Kurs rot vorläufig mit Platz 9 zufrieden geben.

6.30 Uhr: Österreichs Damen haben den ersten Lauf der Quali erfolgreich absolviert. Marion Kreiner hat auf dem roten Kurs die schnellste Zeit markiert, Ina Meschik folgt auf Platz vier und Julia Dujmovits auf Platz sechs. Claudia Riegler sorgte auf dem blauben Kurs für die drittbeste Zeit.

6.10 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker. In Kürze startet die Quali zu den Snowboard-Parallel-Bewerben im Slalom. Nachdem unsere Asse im Riesentorlauf leer ausgegangen sind, ist es heute die letzte Chance für Medaillen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.