Naohisa Takato

Olympia

Japan fixierte eigenen Rekord an Goldmedaillen

Für Olympia-Gastgeber Japan sind die diesjährigen Olympischen Spiele bereits vor der Halbzeit die erfolgreichsten der Geschichte.  

Mit dem Sieg im Teambewerb der Degenfechter fixierte die Nation das 17. Gold in Tokio und übertraf damit den bisherigen Rekord von 16 Goldmedaillen. Diese Anzahl hatten die Japaner jeweils 1964 in Tokio und 2004 in Athen errungen.

Einen großen Beitrag zur Rekordausbeute lieferten die Judoka um Naohisa Takato, der sich als erster aus dem Gastgeberland eine Goldmedaille umhängen durfte und damit den Reigen eröffnete. Nicht weniger als neun Goldmedaillen gab es für Japan im Judo.