US-Star Sam Kendricks ist Corona positiv

Stabhochsprung-Weltmeister mit Olympia-Out

US-Star Sam Kendricks ist Corona positiv

Der US-amerikanische Doppelweltmeister im Stabhochsprung, Sam Kendricks, und auch der Argentinier German Chiaraviglio sind von den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschlossen worden, nachdem sie positiv auf Covid-19 getestet worden waren.  

"Offizielle in Tokio haben Sam informiert, dass sein täglicher Test positiv war, daher darf er nicht starten. Er fühlt sich gut und hat keine Symptome", twitterte der Vater von Kendricks. Sein Sohn hatte 2017 und 2019 WM-Gold und 2016 in Rio Olympia-Bronze gewonnen. Der Kampf von Kendricks gegen Weltrekordhalter Armand Duplantis war als eines der Highlights der Leichtathletik-Bewerbe erwartet worden. Der Schwede ist laut eigenen Angaben nicht in Kontakt mit Kendricks gekommen, wie er auf einer Pressekonferenz mitteilte. "Ich hatte sehr viel Glück, dass ich keinen Kontakt mit ihm hatte", sagte Duplantis. "Alle Stabhochspringer sind derzeit ziemlich geschockt."

Olympia nur aus der Ferne

Erwischt hat es mit dem Argentinier Chiaraviglio nämlich auch einen weiteren Athleten aus ihrem Lager. "Das ist sehr schwer zu verdauen, dafür werde ich lange brauchen", schrieb der Südamerikaner in den sozialen Netzwerken. Insgesamt infizierten sich bisher 20 Sportler bei den Tokio-Spielen mit dem Coronavirus. Ihnen wurde eine zehntägige Quarantäne unter strikten Auflagen in einem Hotel verordnet.

Als unmittelbare Folge des positiven Kendricks-Tests hatten sich zunächst australische Team-Mitglieder als Vorsichtsmaßnahme in ihren Zimmern isoliert, weil ihr Landsmann Kurtis Marschall mit dem US-Amerikaner trainiert hatte. Laut australischen Medien begaben sich sogar alle 63 Team-Mitglieder in Isolation. Nachdem alle Sportlerinnen und Sportler negative Tests abgeliefert haben, seien die Athleten nun aber durchwegs wieder im normalen Vorbereitungs-Modus, hieß es am Donnerstag vom Australische Olympischen Komitee.

Die Vorgaben der Spiele besagen, dass Athleten, die in Kontakt mit einem positiven Sportler waren und noch nicht in einem Bewerb stehen, isoliert werden. Dann müssen sie sechs Stunden vor ihrem Bewerb getestet werden und ein negatives Resultat abliefern, um antreten zu können. Die Leichtathletik-Bewerbe beginnen am Freitag mit der Stabhochsprung-Qualifikation.