Verrückt! TV-Panne verzögert Damen-Start

Killington-RTL

Verrückt! TV-Panne verzögert Damen-Start

Das gab es noch nie: Shiffrin und Co. mussten wegen einer Panne warten.

Nebel, Schnee, Regen oder Wind - die Witterungsbedingungen haben schon zahllosen Ski-Rennen ein Schnippchen geschlagen. In Killington mussten die Damen allerdings wegen ganz anderer Probleme warten.

+++ Drama um ÖSV-Talent Brunner - Worley gewinnt +++

Der Start des ersten Riesentorlauf-Durchgangs musste verschoben werden. Eigentlich sollte das Weltcup-Debüt im amerikanischen Örtchen um 15:30 Uhr erfolgen. Grund war eine technische Panne, die keine Live-Fernsehübertragung zuließ.

Ein Satellit hatte nicht funktioniert, dadurch konnten die Bilder von der Strecke nicht rund um die Welt ausgestrahlt werden. Mit rund einer halben Stunde Verspätung konnte der erste Durchgang schließlich beginnen.