Kraft fliegt erneut auf den zweiten Platz

Skispringen in Val di Fiemme

Kraft fliegt erneut auf den zweiten Platz

Stefan Kraft hat beim Weltcup-Skispringen im Val di Fiemme erneut den zweiten Rang belegt.

Der Salzburger landete in Predazzo bei 103,5 und 101 Metern und musste sich wie am Vortag nur dem Deutschen Karl Geiger geschlagen geben. Diesmal fehlten Kraft 4,7 Punkte zu seinem 18. Weltcup-Erfolg, dem zweiten in dieser Saison. Rang drei ging an den Polen Dawid Kubacki.
 
Zweitbester ÖSV-Mann wurde Philipp Aschenwald als Zwölfter, Gregor Schlierenzauer belegte unmittelbar vor Daniel Huber Rang 17. Michael Hayböck landete auf Platz 20, Jan Hörl verbesserte sich von der 30. an die 24. Stelle.