14-Jähriger Däne dominiert FIFA-Szene

eSport-Profi von RB Leipzig noch ungeschlagen

14-Jähriger Däne dominiert FIFA-Szene

Der erst 14-Jährige Däne Anders Vejrgang ist FIFA-Profi für RB Leipzig. Mit 150 Siegen und keiner einzigen Niederlage in der "Weekend-League" dominiert er aktuell die Szene.

Anders Vejrgang dominiert zurzeit den Ultimate-Team-Modus in FIFA 21. Nach den ersten fünf Wochen der "Weekend League", hat der 14-jährige Neuzugang von RB Leipzig alle 150 Matches gewonnen und steht an der Spitze der FUT Champions an der PlayStation 4.

Die Weekend League, die jede Woche von Freitag 9 Uhr bis Montag 9 Uhr läuft, ist sowas wie das Aushängeschild eines FIFA-Spielers. In dieser Königsklasse messen sich sowohl eSportler als auch Casual-Gamer um begehrte Belohnungen und Rewards, um sein Team laufend zu verbessern. Über dieses Ranking kann man sich auch für offizielle FIFA-Turniere qualifizieren, in denen es viel Preisgeld zu gewinnen gibt.

 

 

Mit 14 Jahren zum eSport-Profi

Vejrgang ist im September als neuer eSport-Spieler von RB Leipzig vorgestellt worden. In seiner Heimat ist der 14-Jährige Däne schon länger kein ungeschriebenes Blatt mehr. Dort gewann er mit seinem alten Team "AGF Esport Aarhus" bereits zahlreiche Turniere – meistens gegen deutlich ältere Gegner. Vor drei Jahren wurde er zum ersten Mal in FUT aktiv. Der erfahrene FIFA-Profi und Landsmann August Rosenmeier twitterte 2018 bereits:

 

 

"Wunderknabe" besiegte Weltmeister mit 6:0

Nach dem Einstand bei RB Leipzig ist Anders Vejrgang auch im deutschsprachigen Raum ein bekannter Name in der FIFA-Szene geworden. Im Oktober war er mit 90 Siegen die klare Nummer Eins auf der PlayStation. Etliche Topspieler und ebenfalls Profis von verschiedenen Klubs hatten gegen den Knaben keine Chance. Unter anderem hat er sogar den FIFA-19-Weltmeister Mohammed “MoAuba” Harkous geschlagen, der eine 0:6-Pleite gegen Vejrgang hinnehmen musste. Für viele FIFA-Spieler eine Sensation, zumal MoAuba in den ersten beiden Weekend Leagues selbst ohne Niederlage geblieben war.

 

Das Spiel von Anders Vejrgang zeichnet sich durch viele Übersteiger aus, wodurch er im Eins gegen Eins auf zusätzlichen Raumgewinn spielt. Auf Skillmoves setzt der Neu-Leipziger weniger. Sein Spielstil und sein Erfolg lockt immer mehr Interessenten an, teils schauten ihm über 6.000 Zuschauer auf der Streaming-Plattform "Twitch.tv" zu.

Für offizielle FIFA-Turnier oder der Weltmeisterschaft ist der 14-Jährige übrigens noch nicht spielberechtigt. Dafür muss er noch zwei Jahre warten. Trotzdem zeigt er mit Turniersiegen in zahlreichen Community-Cups auf, in denen es teilweise um dreistelliges Preisgeld geht.