Derek Chisora; David Haye

Skandal-Kampf

Chisora und Haye wollen sich im Ring prügeln

Trotz Sperre tritt der Box-Rüpel gegen seinen Landsmann an.

Der gesperrte Profi-Boxer Dereck Chisora will mit einer luxemburgischen Lizenz in den Boxring steigen und gegen seinen Landsmann David Haye antreten. Das wurde am Dienstag in London auf einer Pressekonferenz mitgeteilt.

Der Kampf der beiden Briten, die sich im Februar in München eine blutige Schlägerei während einer Pressekonferenz geliefert hatten, soll am 14. Juli im Fußballstadion von West Ham United ausgetragen werden. Haye, der seine Boxlizenz im Herbst vergangenen Jahres freiwillig abgegeben hatte, erhält ebenfalls eine Erlaubnis vom luxemburgischen Verband.

"Das ist völlig legal", sagte Chisoras Manager Frank Warren. Vor zwei Monaten hatte der britische Boxverband Chisora auf unbestimmte Zeit gesperrt . Nunmehr umgeht der Skandalsportler, der Weltmeister Witali Klitschko öffentlich geohrfeigt und dessen Bruder Wladimir bespuckt hatte, die Sperre.

Diashow: Eklat: Prügelei zwischen Chisora und Haye

Eklat: Prügelei zwischen Chisora und Haye

×