brier

Sportmix

Brier verpasst Cut in Crans Montana

Artikel teilen

Österreichs Golfer Nummer Eins, Markus Brier hat den Cut bei den European Masters verpasst.

Österreichs Golf-Aushängeschild Markus Brier hat beim European Masters in Crans Montana den Cut um vier Schläge verpasst. Der 39-jährige Wiener absolvierte am zweiten Tag des mit zwei Millionen Euro dotierten Turniers mit 71 Schlägen eine Par-Runde, die 77er-Runde (Sechs über Par) vom Vortag war aber ein zu großes Handicap. Brier beendete die zweite Runde damit auf dem geteilten 107. Platz.

In Führung liegt der Engländer Oliver Wilson mit 131 Schlägen (Elf unter Par), dahinter folgen der Waliser Bradley Dredge (132) und der Australier Brett Rumford (134).

OE24 Logo