Durant wirft Oklahoma ins Halbfinale

NBA

Durant wirft Oklahoma ins Halbfinale

Oklahoma nun gegen Dallas. Chicago fertigt im Osten Miami klar ab.

Die Dallas Mavericks treffen im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA auf Oklahoma City Thunder. Oklahoma setzte sich am Sonntag im siebenten und entscheidenden Match der Viertelfinal-Serie gegen die Memphis Grizzlies daheim mit 105:90 durch. Überragender Akteur war Thunder-Star Kevin Durant mit 39 Punkten.

Die Mavericks haben in den ersten beiden Heimspielen gegen Oklahoma am Dienstag und Donnerstag Heimrecht. Im Grunddurchgang konnten die Texaner zwei von drei Partien für sich entscheiden.

Bulls fegen Heat aus der Halle
Im anderen Halbfinale machten die Chicago Bulls mit einem imposanten 103:82-Auftaktsieg gegen Miami Heat den ersten Schritt Richtung Endspiele. Das beste Team der Vorrunde dominierte nach dem 48:48-Pausenstand vor eigenem Publikum in der zweiten Hälfte.

Angeführt vom starken Derrick Rose, der mit 28 Punkten bester Werfer war, ließen die Bulls dem Starensemble aus Florida keine Chance. Bei den Gästen setzte diesmal Chris Bosh mit 30 Punkten die meisten Akzente im Angriff. LeBron James kam dagegen nur auf 15 Punkte, Dwyane Wade erzielte 18 Zähler. Chicago steht erstmals seit dem letzten Meistertitel der Michael-Jordan-Ära 1998 wieder im Conference-Finale und hat am Mittwoch erneut Heimrecht.

Ergebnisse
Chicago Bulls - Miami Heat 103:82. Stand in der Serie 1:0
Oklahoma City - Memphis Grizzlies 105:90. Endstand in der Serie 4:3 (Oklahoma im Halbfinale gegen Dallas Mavericks)