rogan jubel

Universiade

Gold für Rogan über 200 m Rücken

Wiener wird seiner Favoritenstellung gerecht und schwimmt in toller Zeit locker zum Studenten-Gold.

Ex-Europameister Markus Rogan hat Universiade-Schwimm-Gold über 200 m Rücken geholt. Zum Abschluss des ersten Tages der Bewerbe im Aquatic Center der Thammasat-Universität von Bangkok siegte der Wiener in 1:56,66 Minuten mit 1,48 Sekunden Vorsprung auf den Japaner Takashi Nakano. Rogan blieb um 92/100 über seinem am vergangenen Freitag bei den Paris Open aufgestellten österreichischen Rekord.

Rekord für Dinko Jukic
Der 18-jährige Dinko Jukic hat zum Auftakt der Schwimm-Bewerbe bei der 24. Sommer-Universiade in Bangkok seinen österreichischen Rekord über 200 m Delfin um 11/100 Sekunden auf 1:58,85 Minuten verbessert. Der Wiener gewann damit das B-Finale und wurde Gesamt-Neunter, das A-Finale hatte er mit der Vorlaufmarke von 1:59,44 nur um 4/100 verpasst.

Jukic' bisherige OSV-Bestmarke war nur fünf Tage alt, er hatte sie am Samstag bei den Paris Open fixiert. Der Oberösterreicher Dominik Dür schied in den 200-m-Delfin-Vorläufen mit 2:05,57 als Gesamt-27. aus.

Auch Dinkos Schwester Mirna Jukic siegte in einem B-Finale, über 50 m Brust schlug sie in 32,04 Sekunden an. Mit ihrer Vorlaufzeit von 32,32 hatte die 21-Jährige das A-Finale lediglich um 3/100 verpasst. In der Medaillen-Entscheidung hätte Jukic mit ihrer B-Final-Marke Rang fünf geholt, Gold ging in 30,99 an die Deutsche Janne Schäfer. Den Delfin-Titel sicherte sich der Japaner Ryusuke Sakata in 1:55,92.