Oscar Serra

Tragödie in Mexiko

Junger Surfer stürzt von Mega-Welle - tot

Der spanische Surfer Oscar Serra ist verstorben, nach dem er auf einer riesigen Welle das Gleichgewicht verlor und stürzte.

Der Spanier Oscar Serra, der nur 22 Jahre alt wurde, verstarb noch am Unfallort. Der Sportler ging im mexikanischen Puerto Escondido auf Wellen-Jagd und war erfolgreich. Doch eine riesige Welle wurde dem Profi-Surfer zum Verhängnis - vom höchsten Punkt der Welle fiel er meterweit in die Tiefe und schlug mit dem Kopf am Grund auf.

Auch der spanische Surf-Verband wurde auf die Tragödie aufmerksam und meldete sich zu Wort. "Ein Tag mit großen Wellen in Zicatela endete mit einem schwerem Schicksalsschlag. Unser aufrichtiges Beileid an die Familie und Freunde zum Verlust von Oscar Serra. Es gibt keine Worte, die solch großen Schmerz beschreiben. Man weiß wie ungerecht das Leben sein kann", so der Verband.