ÖTV-Damen verpassten Sprung ins Play-off

Tennis

ÖTV-Damen verpassten Sprung ins Play-off

Mayr-Achleitner und Paszek verloren ihre Einzel gegen Großbritannien.

Österreichs Fed-Cup-Damen haben am Samstag in Eilat (Israel) den Einzug ins Play-off der Tennis-Weltgruppe II (21./22. April) verpasst. Die von Jürgen Waber betreute ÖTV-Auswahl musste sich nach dem Sieg in der Gruppe A der Europa-Afrika-Zone im Play-off-Match dem Gruppe-C-Gewinner Großbritannien 0:2 geschlagen geben. Patricia Mayr-Achleitner gelang gegen Anne Keothavong (6:7,3:6) genauso kein Satzgewinn wie Tamira Paszek gegen Elena Baltacha (1:6,4:6). Das Doppel wurde nicht mehr ausgetragen.

Mayr-Achleitner kassierte ihre erste Niederlage im Turnierverlauf und die zweite gegen Keothavong im vierten direkten Duell. Paszek verlor hingegen bereits ihre dritte Fed-Cup-Partie in Folge und zum ersten Mal gegen Baltacha im zweiten Aufeinandertreffen nach einem Sieg vor sechs Jahren in Bergamo.