pierce verletzt

Kreuzbandriss

Pierce kommt in Colorado unters Messer

Mary Pierce wird ihren beim Turnier in Linz zugezogenen Kreuzbandriss in Colorado operieren lassen - 6 Monate Pause.

Die Französin Mary Pierce, die sich am vergangenen Donnerstag im Achtelfinale des Tennis-WTA-Turniers in Linz einen Riss der vorderen Kreuzbänder im linken Knie zugezogen hat, wird am Dienstag von Paris in die USA reisen, wo sie sich in einer Spezialklinik in Colorado operieren lässt. Die 31-Jährige wird rund sechs Monate pausieren müssen und will sich auch in ihrer Wahlheimat Florida der Rehabilitation unterziehen.

"Es geht ihr mental gut. Sie wird auf den Platz zurückkommen" , sagte ihr Physiotherapeut Xavier Moreau.