Pyrrhussieg für Lakers - Bryant verletzt

NBA

Pyrrhussieg für Lakers - Bryant verletzt

Saison für Superstar zu Ende - "Ich kann nicht gehen".

Die Los Angeles Lakers haben am Freitag in der National Basketball Association (NBA) einen wahren Pyrrhussieg gefeiert. Das Glamour-Team aus Kalifornien hielt sich mit einem 118:116 gegen die Golden State Warriors zwar auf Play-off-Kurs, verlor aber seinen Superstar Kobe Bryant. Der 34-Jährige dürfte sich einen Riss der Achillessehne zugezogen haben und fällt für den Rest der Saison aus.

"Ich kann nicht gehen. Ich habe versucht, Druck auf meine Ferse zu bringen, aber da war nichts mehr da", erklärte Bryant, nachdem er sein Team einmal mehr mit 34 Punkten angeführt hatte. Der Routinier, unumstritten wichtigster Spieler des Starensembles, war in dieser Saison bereits von mehreren kleineren gesundheitlichen Problemen zurückgeworfen worden. Auch gegen Golden State spielte er trotz Knieproblemen fast 45 Minuten.

Drei entscheidende Minuten
Knapp drei Minuten vor Spielende war seine Saison aber zu Ende, als er zu einem kraftvollen Zug zum Korb ansetzen wollte. Unter offensichtlichen Schmerzen verwertete Bryant noch seine Freiwürfe, ehe er sich in die Kabine rettete. Die Lakers gaben noch vor einer Folgeuntersuchung am Samstag bekannt, dass es sich um einen Riss handeln dürfte, der mehreren Monaten Rehabilitation bedürfte.

Bryant forderte seine Teamkollegen auf, weiterhin alles zu geben. Er werde seinen Beitrag leisten - sei es durch moralischen Beistand oder mit Videoanalysen. "Er ist der großartigste Wettkämpfer, den es gibt. Das war er die gesamte Saison, seine gesamte Karriere", betonte der Spanier Pau Gasol. Die Lakers liegen zwei Spiele vor Schluss weiterhin einen Sieg vor den Utah Jazz auf dem achten und letzten Play-off-Platz der Western Conference.

Bryant setzt Karriere fort
Basketball-Superstar Kobe Bryant will seine Karriere trotz der schweren Verletzung fortsetzen. "Es ist meine Aufgabe, zurückzukommen und derselbe oder ein besserer Spieler zu sein, auch mit 35 Jahren", betonte der fünffache NBA-Champion in einem emotionalen Facebook-Posting. "Eines Tages wird ein neuer Karriereweg beginnen. Dieser Tag ist nicht heute."

Bryant unterzieht sich noch am Samstag einer MR-Untersuchung und soll danach operiert werden. "Es gibt viel größere Probleme/Herausforderungen in der Welt als eine gerissene Achillessehne", schrieb der 34-Jährige an seine Fans. "Man muss damit aufhören, sich selbst leidzutun, den Silberstreif finden und mit demselben Glauben, derselben Motivation und derselben Überzeugung wieder zu arbeiten beginnen."

Ergebnisse der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA vom Freitag:
Toronto Raptors - Chicago Bulls 97:88
Washington Wizards - Philadelphia 76ers 86:97
Indiana Pacers - Brooklyn Nets 109:117
Atlanta Hawks - Milwaukee Bucks 109:104
Miami Heat - Boston Celtics 109:101
Detroit Pistons - Charlotte Bobcats 113:93
Cleveland Cavaliers - New York Knicks 91:101
New Orleans Hornets - Los Angeles Clippers 93:96
Houston Rockets - Memphis Grizzlies 78:82
Denver Nuggets - Dallas Mavericks 105:108 n.V.
San Antonio Spurs - Sacramento Kings 108:101
Utah Jazz - Minnesota Timberwolves 107:100
Portland Trail Blazers - Oklahoma City Thunder 90:106
Los Angeles Lakers - Golden State Warriors 118:116

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×