(c) AP

Premiere

Russland holt erstmals Hopman-Cup

Dmitiri Tursunow und Nadja Petrowa besiegen spanische Paarung glatt.

Russlands Tennis-Team hat erstmals den Hopman-Cup gewonnen. Dmitri Tursunow brachte die Russen am Freitag im australischen Perth im Finale der inoffiziellen Mixed-Weltmeisterschaft gegen Spanien mit dem 6:4,7:5 gegen Tommy Robredo uneinholbar mit 2:0 in Führung. Zuvor hatte Nadja Petrowa mit ihrem 6:0,6:4-Erfolg gegen Anabel Medina Garrigues für die Führung ihrer Mannschaft gesorgt.