Segeln: Team Austria vor Dubai erneut erfolgreich

Das RC44 Segel-Team Austria hat am Mittwoch zum Abschluss der Match-Race-Entscheidung der Al Maktoum Sailing Trophy vor Dubai einen weiteren Achtungserfolg gefeiert. Steuermann Christian Binder und seine Mannen, die bereits zuvor einen Sieg über das neuseeländische Team Ceeref geschafft hatten, setzten sich gegen das vom US-Amerikaner Terry Hutchinson angeführte Artemis Team aus Schweden durch.

Hutchinson war aufgrund seiner taktischen Glanzleistungen im America's Cup 2007 als "Yachtsman of the Year" ausgezeichnet worden. Im Duell mit Binders Crew war seine Mannschaft diesmal aber chancenlos und wurde um satte 30 Sekunden distanziert.

"Es war augenscheinlich, dass wir uns im Duell Boot gegen Boot stark verbessert haben. Diesen Umstand haben wir nun durch einen zusätzlichen Sieg auch schwarz auf weiß belegt", betonte Binder, der von einer gewissen Befriedigung sprach, gleichzeitig aber am Boden blieb. "Übermütig werden wir deshalb nicht. Wir haben eine Bestätigung für unseren Weg, wissen aber auch, dass es noch viel zu tun gibt." Am Donnerstag geht es am Persischen Golf mit dem Fleet-Race-Bewerb weiter.