Sportliche Zukunft weiter offen

Weiter kein ÖM-Antreten von Mirna Jukic

Die Olympia-Dritte Mirna Jukic ist die große Abwesende der 50. Österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften der Schwimmer von Donnerstag bis Sonntag im Wiener Stadthallenbad. Die 23-Jährige hatte nach im Sommer in Rom errungenen WM-Bronze für den Jahreswechsel eine definitive Entscheidung angekündigt, ob sie ihre Karriere fortsetzen wird. Diese blieb aber bisher aus.

Ebenfalls nicht bei den Titelkämpfen ist Markus Rogan, der 27-Jährige ist wegen seines Vereinswechsels außerhalb der Übertrittszeit für diesen Wettkampf gesperrt. Laut Auskunft des Österreichischen Verbandes (OSV) tritt der Wiener zeitgleich in Japan an. Der Rest der heimischen Elite ist aber dabei, geht es doch außer um Staatsmeistertitel auch um die erste Chance auf die Qualifikation für die Langbahn-Europameisterschaften vom 9. bis 15. August in Budapest.

Ein spezieller Aspekt sind die seit Jahresbeginn gültigen neuen Bekleidungsregeln, außer in zuletzt absolvierten kleineren Bewerben wurden diese wettkämpfmäßig noch nicht erprobt. Der übliche Qualifikationstermin Ende April beim Austria-Meeting fällt diesmal wegen der demnächst in Angriff genommenen Sanierung des Stadthallenbades aus. So bleibt nach den Titelkämpfen nur noch eine Periode vom 28. Mai bis 20. Juni, um ein EM-Ticket zu lösen.