Arnautovic

stars-und-sport

Arnie: Darum singe ich die Hymne nicht

Artikel teilen

In der dreiteiligen DAZN-Doku spricht unser Nationalteam-Star jetzt Klartext.

Marko Arnautovic packt aus! In einer Dokumentation auf www. dazn.com gab "Arnie" tiefe Einblicke aus seinem Leben. Zu seinem Verhältnis zu den West-Ham-Anhängern sagte er: "Für diese Fans musst du einfach alles geben. Du musst sterben auf dem Platz."

Unter anderem erklärt Arnautovic in der Doku auch, warum er die Bundeshymne nicht singt. Arnautović: „Ich singe die Hymne in mir selber. Ich bin kein Sänger, ich bin ein Fußballer.“ Auch zum Thema Herkunft spricht er Klartext: „Mein Vater ist Serbe, meine Mutter Österreicherin. Ich liebe Österreich und Serbien. Das ist ein Wort von mir, das jeder respektieren muss. Nicht soll, sondern muss.“

Arnautovic: »Ich will noch mehr - es gibt kein Limit«

 
Am Höhepunkt seiner Karriere sieht sich 29-Jährige noch lange nicht: "Ich will mehr. Ich will mehr Tore machen, mehr Assists geben und noch wichtiger für die Mannschaft sein. Es gibt kein Limit im Fußball." Schon heute kann er sein Torkonto gegen Everton weiter aufstocken. Derzeit hält der Stürmer bei sieben Ligatreffern und bereitete drei weitere Tore vor. Zuletzt blieb "Arnie" aber gleich bei seinen letzten sieben Einsätzen ohne Torerfolg. Er verspricht dennoch: "Ich werde weiter alles für West Ham geben. Meine volle Konzentration gilt dem Klub."
 

»Man weiß nie, was die Zukunft bringt«

 
In den letzten drei Spielen feierten die "Hammers" zwei Siege. Im direkten Duell mit Everton setzten sich Arnautovic &Co. 3:1 durch. Dem Österreicher gelang dabei ein Treffer. 
OE24 Logo