Box-Beauty verkauft Schweiß-Socken an Fan

Für 500 Dollar

Box-Beauty verkauft Schweiß-Socken an Fan

Die australische Boxerin Ebanie Bridges gab an ihre benutzten Trainingssocken verkauft zu haben.

Unglaublich wie weit Fans heutzutage gehen um ihren Idolen näher zu kommen. In England ist man anscheinend zu sehr kuriosen Dingen bereit.

Die ungeschlagene Boxerin Ebani Bridges, seit 2019 im Profibereich, gab unlängst auf Twitter zu einem Fan benutzte Trainingssocken für 500 Dollar verkauft zu haben. Die Australierin meinte es gäbe "komische Leute" auf Social Media und erklärte, dass es mehr Anfragen für ihre Socken als andere Unterwäsche gäbe.

Durch die Corona-Krise finden im Moment keine Wettkämpfe statt, nun müsse sie andersweitig zu Geld kommen. "Ich habe einen Anfragen-Ordner voller Nachrichten von Leuten, die an meinen schmutzigen Socken, meinem angeschwitzten Trainingsgewand und Nacktfotos interessiert sind", so die 33-Jährige.

Bridges, die früher an einer High School Mathematik unterrichtete, berichtete auch vom Druck, sich als Boxerin beweisen zu müssen. Sie möchte wegen ihres Aussehens sondern wegen ihrer sportlichen Leistung beurteilt werden. Die Australierin gibt sich kämpferisch: "Ich habe keine Probleme mit meinem Aussehen und meiner Persönlichkeit. Tief in mir in mir drin weiß ich wer ich bin und dass ich kämpfen kann. Ich liebe wie ich bin und möchte meine Persönlichkeit nicht verstecken oder ändern, nur weil ich von bestimmten Leuten in einer gewissen Weise angesehen werde."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Challenge Accepted @sulemurbina ???? #WomenSupportingWomen

Ein Beitrag geteilt von Blonde Bomber ????????????????‍♀️ (@ebanie_bridges) am

Bisher hat Ebanie Bridges, auch als "Blonde Bomber" bekannt, vier Kämpfe bestritten und jeden einzelnen gewonnen, seit der Corona-Krise ist ihre Karriere aber ins Stocken geraten.