Eiskalter Ibra mit irrem 'Kung-Fu-Comeback'

"Er ist halb Gott, halb Mensch!"

Eiskalter Ibra mit irrem 'Kung-Fu-Comeback'

Zlatan Ibrahimovic ist noch immer bestens in Form.

Dass Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic eiskalt vor dem Tor ist, ist schon längst bekannt. Auch mit bald 40 Jahren hält der Stürmer-Veteran mit den ganz Großen mit. Wie "cool" Ibra ist, zeigte der Milan-Akteur jüngst in einem kurzen Clip auf Instagram: Nur mit einer Unterhose bekleidet geht der Schwede aus dem Haus, stapft in den Schnee und lässt sich rückwärts in den Tiefschnee fallen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Zlatan Ibrahimović (@iamzlatanibrahimovic)

Wie gut der Angreifer körperlich in Schuss ist zeigt er bei seinem Liga-Comeback gegen Turin nach einer hartnäckigen Wadenverletzung. Schon beim Aufwärmen sind alle Blicke auf den Superstar gerichtet. Mit einem sehenswerten Kung-Fu-Kick macht sich der Schwede heiß auf seinen Einsatz. "Er ist halb Gott, halb Mensch", betitelt eine italienische Zeitung diese Szene. In der 85. Minute darf Ibrahimovic dann seine Rückkehr auf den günen Rasen feiern. Es war dies sein insgesamt 888. (!) Einsatz in einem Profi-Spiel.

 

 

In dieser Saison netzte der Torjäger in seinen sieben Liga-Spielen ganze Zehn Tore für Milan ein und steht mit den Rossoneri an der Spitze der italienischen Serie-A.