Ronaldo: 'Fast jeden Tag geweint'

Schwere Jugend

Ronaldo: 'Fast jeden Tag geweint'

Artikel teilen

Cristiano Ronaldo hat in einem Interview offen über seine tränenreiche Jugend gesprochen.

Cristiano Ronaldo hat in einem Interview tiefe Einblicke in sein Innenleben gewährt. Über seine Jugendzeit in der Fußball-Akademie von Sporting Lissabon schreibt Ronaldo in The Players' Tribune: "Es war die schwerste Zeit meines Lebens. Ich habe fast jeden Tag geweint. Ich kannte keinen und ich war extrem einsam. Meine Familie konnte es sich nur leisten, mich alle vier Monate zu besuchen. Ich habe sie so vermisst, dass jeder Tag schmerzhaft war."

Ronaldo wusste schon damals, wo er hinwollte: "Eines Tages werde ich der Beste der Welt sein." Doch Ronaldo, damals noch schmächtig und schüchtern, wurde oft von früheren Mitspielern dafür verspottet.

"Ich entschied, härter als alle anderen zu arbeiten", so Ronaldo. "Ich fing an, mich nachts aus dem Schlafsaal zu schleichen und zu trainieren." Tag für Tag. Das Ergebnis ist bekannt.

Als einen seiner schönsten Momente bezeichnet der Portugiese seinen ersten Auftritt bei Real Madrid. 2009 war "CR7" für 94 Millionen Euro zu den Madrilenen gewechselt. Das Bernabéu-Stadion platzte aus allen Nähten, als Ronaldo am 6. Juli ein Showtraining absolvierte.

In einem persönlichen Interview für ein Werbevideo seines Ausrüsters Nike verriet er Ex-Profi Rio Ferdinand: "Das war ein unglaubliches Gefühl, ich war so stolz: Alle Leute waren nur wegen mir da."

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo