Djokovic mit Mühe im Achtelfinale von Wien

Erste Bank Open

Djokovic mit Mühe im Achtelfinale von Wien

Die Nummer 1 der Welt besiegte zum Auftakt der Erste Bank Open seinen Landsmann Filip Krajinovic.

Tennisstar Novak Djokovic hat das Achtelfinale des Erste Bank Open erreicht, hatte beim 7:6(6),6:3 gegen Filip Krajinovic aber Mühe und etwas Glück. Im Duell der Serben war der Außenseiter in Satz eins der bessere Spieler, fand auch einen Satzball vor, doch die Belohnung blieb aus. Ein frühes Break im zweiten Durchgang stellte die Weichen zum in 88 Minuten fixierten Erfolg. Djokovic spielt nun am Mittwoch (nicht vor 17.30 Uhr) gegen den Kroaten Borna Coric ums Viertelfinale.

Nach verwertetem Matchball flüsterte Djokovic seinem Freund Krajinovic ins Ohr, dass er selbst im ersten Satz etwas glücklich war. "Das war ich wirklich. Wir trainieren viel miteinander, auch bevor wir hierhergekommen sind. Er kennt mein und ich sein Spiel sehr gut. Es war ein hartes Los. Es ist immer Extra-Druck, wenn man wen sehr gut kennt. Er hat auf den Satz serviert im Tiebreak, ein, zwei Punkte da und dort können das Momentum im Match ändern. Ich bin einfach froh, dass ich gewonnen habe."

Djokovic mit Lobeshymnen auf Wien

Zu Beginn des Siegerinterviews auf dem Center Court setzte Djokovic seine Ankündigung von der Pressekonferenz vom Sonntag um und redete ein paar Sätze in Deutsch. "Ich habe in Deutschland trainiert, wenn ich 12,13,14 Jahre war. Ich hatte die deutsche Sprache in der Schule. Ich fühle mich sehr, sehr wohl hier. Danke für die Unterstützung und das Willkommen", ließ er die rund 1.000 Fans in der Wiener Stadthalle wissen, bevor diese für die Besucher der "Night-Session" Platz zu machen hatten.

Krajinovic hatte Djokovic heuer schon besiegt, und zwar im Juni beim letztlich von Dominic Thiem gewonnenen Belgrader Einladungsturnier der Adria Tour. Auf der ATP-Tour war es das erst dritte Duell der beiden, wobei sich Djokovic vor gut einem Monat im Rom-Achtelfinale mit dem fast identischen Ergebnis von 7:6(7),6:3 durchgesetzt hatte.

"Ich weiß ich kann besser spielen"

Am Dienstag war Krajinovic auf Revanche aus. Zwar sah er sich 1:3 in Rückstand, doch mit zwei Breaks bzw. vier Games in Folge drehte er den Durchgang vorerst zum 5:3. Der 33-jährige Djokovic rettete sich ins Tiebreak, auch hier hatte Krajinovic ein 5:3 und bei 6:5 einen Satzball. Bei 6:6 ging ein Smash des 28-Jährigen ins Netz, Djokovic nutzte seinen ersten Satzball. Auch der zweite Satz war nicht ganz so klar, mit Breaks zum 2:1 und 6:3 machte der Weltranglistenerste dann aber doch alles klar.

"Es war mein erstes Indoor-Spiel nach längerer Zeit", erinnerte Djokovic danach. "Das war noch nicht mein höchstes Level. Ich habe versucht, positiv zu bleiben. Ich weiß, ich kann besser spielen. Es passiert mir oft, dass ich nicht so gut in ein Turnier starte." Demnach sollte er sich gegen Coric schon leichter tun. Es ist als erstes Achtelfinale beim heurigen ATP-Turnier angesetzt. Im Head-to-Head mit der 23-jährigen Nummer 24 der Weltrangliste steht es 3:0 für Djokovic.

Parallel zur Djokovic-Partie qualifizierte sich Daniel Evans für das Achtelfinale am Donnerstag gegen den Österreicher Jurij Rodionov. Der Brite profitierte bei einer 6:3,4:5-Führung von der Aufgabe des slowenischen Qualifikanten Aljaz Bedene. Der 30-jährige Evans liegt als 33. im Ranking 120 Plätze vor Rodionov, im Head-to-Head steht es 1:1. Weitere Sieger des frühen Dienstags waren Grigor Dimitrow (BUL) mit 7:6(6),6:3 gegen Karen Chatschanow (RUS) und Hubert Hurkacz (POL) mit 6:3,7:5 gegen Attila Balasz (HUN).

Die Partie zum Nachlesen hier im Sport24-LIVE-Ticker:

 17:55

Court frei für Thiem!

Dominic Thiem wird seine Erstrundenpartie in Kürze bestreiten. Hier geht's zum LIVE-Ticker für die Partie Thiem - Satschko

 17:49

Djokovic gewinnt!

Die Nummer 1 der Welt steht im Achtelfinale!

 17:45

Djokovic zum 5:3

Djokovic lässt in diesem Game nichts anbrennen, stellt auf 5:3. Im zweiten Satz hat die Nummer 1 besser gespielt.

 17:40

Krajinovic zum 3:4

Ein hart umkämpftes Game geht am Ende an Krajinovic. Djokovic bekundet immer wieder seinen Respekt. Sein Landsmann zeigt Top-Tennis heute!

 17:33

Djokovic zum 4:2

Djokovic kann dann doch noch auf seinen Aufschlag vertrauen, stellt auf 4:2.

 17:30

Krajinovic mit viel Risiko

Jetzt haut der Serbe nochmal alles rein gegen seinen prominenten Landsmann! Starke Returns von Krajinovic jetzt und Djokovic muss über Einstand!

 17:27

Krajinovic verkürzt zum 2:3

Djokovic hatte die große Chance zum 4:1, doch Krajinovic fightet tapfer und hält dagegen, verkürzt zum 2:3.

 17:24

Djokovic zieht Tempo an

Djokovic erhöht erneut merklich den Druck, im ersten Satz hat er dann aber einige Fehler produziert. Jetzt kommt die Rückhand aber auch besser. Krajinovic muss über Einstand!

 17:17

Djokovic zum 3:1

Der Serbe bestätigt das Break, spielt jetzt deutlich sicherer.

 17:16

Djokovic zum 2:1

Da ist es passiert! Djokovic nutzt seine erste Chance zum Break. Das war eiskalt. 2:1!

 17:12

Djokovic zum 1:1

Sicheres Aufschlagspiel zum 1:1 - Djokovic wirkt sehr ruhig, sehr bei sich, zeigt kaum Emotionen.

 17:10

Krajinovic zum 1:0

Krajinovic geht 1:0 in Führung.

 17:08

Krajinovic eröffnet Satz 2

Der Heruasforderer beginnt mit Aufschlag. Kann er Djokovic nochmal so fordern?

 17:05

Djokovic holt sich Satz 1

Nervenkitzel im ersten Satz. Krajinovic setzt Djokovic stark unter Druck, war nahe dran, aber der "Djoker" hat im Tie-Break am Ende die besseren Lösungen. Djokovic wird froh sein pber den Satzgewinn, insgesamt waren einige leichte Fehler bei der Nummer 1 dabei.

 17:00

Krajinovc dreht auf

Sehr giftige Schläge beim Außenseiter, er holt sich Djokovic nach vorne und spielt den feinen Passierball zum 5:4.

 16:58

Djokovic führt knapp

Djokovic führt im Tie-Break mit 3:2.

 16:56

Krajinovic zum 6:6

Es geht ins Tie-Break!

 16:53

Einstand!

Krajinovic jetzt leider immer wieder zu spät dran. 40:40

 16:51

Krajinovic hat die Möglichkeit

Krajinovic setzt weiter viele Stoppbälle ein. Das geht meistens gut. 40:15

 16:49

Djokovic stellt auf 6:5

Sehr sicher zum 6:5 - Djokovic scheint da den Satzverlust noch abgewendet zu haben.

 16:47

Djokovic zum 5:5

Djokovic lässt sich die Chance nicht entgehen, gleicht aus. 5:5!

 16:45

Krajinovic vergibt gute Chancen

Nicht gut von Djokovic am Netz, aber Krajinovic nutzt die Chance nicht. Dann folgt ein Misshit aus bester Position, da trifft er den Ball nur mit dem Rahmen. Zwei Breakchancen Djokovic!

 16:41

Djokovic zum 4:5

Das war nochmal knapp! Djokovic muss über Einstand, geht "all-in" bei mehreren Schlägen und verkürzt mit viel Bauchweh auf 4:5. Krajinovic serviert nun auf den Satzgewinn, kann der krasse Außenseiter hier in Führung gehen?

 16:39

Djokovic serviert gegen Satzverlust

Der erste Aufschlag kommt nicht beim "Djoker". Dann wird es schwer, auch die Rückhand fehlerhaft. 30:30

 16:37

Krajinovic zum 5:3

Wow! Krajinovic macht vier Punkte in Folge, knallt am Ende ein Ass rein und stellt auf 5:3.

 16:35

Einstand bei Aufschlag Krajinovic

Es gibt neue Bälle und Krajinovic produziert gleich einen Doppelfehler. Djokovic holt sich in Folge zwei Breakchancen, die Krajinovic aber abwehren kann. Einstand!

 16:31

Krajinovic zum 4:3

Oh jetzt wirds brenzlig für Djokovic. Die Nummer 1 der Welt wirkt energisch und hat viel Power in den Schlägen, doch Krajinovic spielt frech und zeigt sich am Netz weiter abgebrüht. Mit etwas Glück nimmt er Djokovic das zweite Mal in diesem Satz den Aufschlag ab. Kann er das Break bestätigen? Krajinovic ist locker drauf, zeigt viel Selbstbewußtsein.

 16:29

Leichter Fehler Djokovic

Ein Stoppball von Djokovic bleibt hauchdünn im Netz hängen. Einstand!

 16:27

Über 30 Minuten gespielt...

Sehr ausgeglichene Partie bisher, die bereits 33 Minuten geht. Djokovic erhöht jedoch langsam den Druck. 30:15

 16:26

Krajinovic zum 3:3

Krajinovic bringt sein Game durch. 3:3!

 16:22

Tolles Tennis!

Krajinovic spielt starke Winkel, zeigt eine gute Vorhand. Gegen Djokovic muss er trotzdem gefühlt jeden Punkt zweimal machen. 40:40 - Einstand!

 16:20

Krajinovic verkürzt zum 2:3

Da gibt's das sofortige Rebreak! Alles wieder in der Reihe, Djokovic schüttelt den Kopf, das hat er sich anders vorgestellt.

 16:19

Djokovic zum 3:1

Der "Djoker" schnappt sich früh das Break, stellt auf 3:1. Dominant spielt er bislang nicht, aber es reicht um Krajinovic mit guten Returns den Aufschlag unter Druck zu setzen.

 16:11

Djokovic zum 2:1

Deutlich stabileres Aufschlaggame von Djokovic zum 2:1. Krajinovic zeigt sich aber aggressiv, geht oft ans Netz und spielt starke Volleys.

 16:08

Krajinovic zum 1:1

Krajinovic gleicht aus ,stellt auf 1:1. Der Außenseiter mit gutem Beginn in diese Partie.

 16:02

Djokovic zum 1:0

Am Ende schafft er es doch. Djokovic mit einem mühsamen Start zum 1:0.

 16:01

Langes Game zu Beginn

Bereits über 7 Minuten gespielt, es steht noch 0:0. Krajinovic holt sich den zweiten Breakball, den Djokovic mit starkem Aufschlag erneut abwehren kann. 40:40

 15:57

Einstand!

Djokovic etwas fehlerhaft zu Beginn, den Serben über die Mitte anzuspielen ist ein auf der Tour bekanntes und probates Mittel gegen den Defensivkünstler.

 15:55

Beide probieren mal reinzukommen

30:30 - beide Spieler versuchen mal in den Rythmus zu kommen, spielen längere Rallys.

 15:53

Los geht's!

Djokovic eröffnet mit Aufschlag!

 15:51

Djokovic zeigt sich in Wien sehr sympathisch

 15:47

Da ist er!

Djokovic betritt den Platz und wird mit warmen Applaus empfangen. Er wird sich jetzt mit Krajinovic noch einspielen, bevor es losgeht. Dass der "Djoker" gegen seinen Landsmann Filip Krajinovic gelost worden sei, sei eine Überraschung gewesen. "Wir haben noch vor zwei Tagen gemeinsam in Belgrad trainiert", erläuterte der Familienvater. "Wir sind gute Freunde, er ist sehr talentiert. Hartplatz ist sein guter Belag, er kann ein sehr schnelles Tennis spielen. Das erste Match ist immer ein bisschen kritisch." Krajinovic hat Djokovic heuer eine seiner zwei sportlichen Niederlagen zugefügt, wenn auch auf der inoffiziellen Adria-Tour im Juni.

 15:45

"Djoker" zeigte in PK viel Respekt vor Thiem

Der "Djoker" drückte bei einer Pressekonferenz am Sonntag seinen Respekt für Thiem aus, eine Revanche in einem möglichen Wien-Finale für das von ihm gewonnene Fünfsatzfinale bei den heurigen Australian Open wäre nach seinem Geschmack. "Hoffentlich werden wir die Chance haben, gegeneinander zu spielen. Aber das Feld ist sehr stark."

Der Serbe begann seine erste Stellungnahme in ganz gutem Deutsch und stellte das auch für das Interview nach seinem Auftaktmatch in Aussicht: "Vielleicht versuche ich Deutsch zu reden nach dem ersten Spiel." Grundsätzlich habe er herausragende Erinnerungen an Wien. "Ich bin seither nicht mehr da gewesen. Die Stadthalle ist eine der nettesten Arenen, die wir in unserem Sport haben. Es ist eine der besten Arenen in dieser Kategorie (ATP-500, Anm.)."

 15:40

Djokovic froh, dass Turnier überhaupt stattfindet

Thiem wie Djokovic hoben hervor, dass der Event trotz der Coronakrise überhaupt abgehalten wird. "Wir müssen sehr dankbar sein, dass wir hier sein können, dass das Turnier stattfindet, dass 1.000 Fans dabei sein können", sagte Djokovic, und Thiem schloss sich an: "Ich bin richtig glücklich und dankbar, dass das Turnier stattfindet - sogar vor 1.000 Fans."

 15:39

Dimitrow gewinnt!

Der Bulgare besiegt Khachanov. Der Court ist damit frei für Djokovic und Krajinovic. In Kürze geht es los!

 15:34

Partie davor

Dimitrow führt 7:6 und 5:3 und serviert nun auf den Matchgewinn gegen Khachanov. Die Partie Djokovic - Krajinovic findet direkt danach statt.

 15:25

Djokovic sieht große Challenge

"Es wird eine große Challenge", erklärte Djokovic Sonntagmittag bei einer Pressekonferenz in der Wiener Stadthalle. "Es ist vielleicht das stärkste 500er-Feld, in dem ich jemals dabei war." Außer der Nummer eins und drei sind aus den Top Ten der Weltrangliste noch Stefanos Tsitsipas (GRE-5), Daniil Medewedw (RUS-6) und Andrej Rublew (RUS-8) genannt. Schwartzman und Berrettini haben ihre Nennung zurückgezogen, sonst wären es sogar sieben Top-Ten-Spieler gewesen.

 15:18

Partie davor

In der Partie vor Djokovic - Krajinovic steht es 7:6 und 3:0 für Dimitrow gegen Khachanov.

 15:06

Djokovic trainierte mit Thiem

Lokalmatador Dominic Thiem und der Weltranglistenerste Novak Djokovic haben sich am Sonntagvormittag gemeinsam für Österreichs Tennis-Saisonhöhepunkt eingeschlagen. Das Training mit dem rot-weiß-roten Titelverteidiger beim Erste Bank Open war die erste sportliche Aktivität des "Djoker" in Wien seit seinem Turniersieg 2007. 13 Jahre später haben den 33-Jährigen vor allem die 500 für den Turniersieg zu vergebenden Punkte angelockt. Insgesamt sechs Top-Ten-Spieler sind genannt.

 16:22

Herzlich willkommen zum Sport24-LIVE-Ticker!

Novak Djokovic muss gegen seinen Landsmann Filip Krajinovic in der ersten Runde der Erste Bank Open ran. Sport24 tickert für Sie LIVE!