Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Unfassbares Tennis

Ist das der Ballwechsel des Turniers?

Thiem und Djokovic zeigen im Finale der Australian Open Tennis auf höchstem Niveau.

Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat heute in Melbourne seinen ersten Tennis-Grand-Slam-Titel verpasst. Nach zuletzt zwei gegen den Spanier Rafael Nadal verlorenen French-Open-Endspielen ging es für den 26-Jährigen in seinem dritten Finalanlauf bei den Australian Open mit Novak Djokovic erneut gegen den Titelverteidiger. Der Serbe führt im Head-to-Head 6:4.

Thiem konnte aber den Serben voll fordern und das beweist er auch bei unglaublichen Ballwechseln. Diese Rally ist wohl eine der schönsten und besten des ganzen Turniers:

Thiem ist übrigens der erste Österreicher in einem Einzel-Endspiel der Australian Open. Für ihn ging es um den insgesamt zweiten Major-Einzeltriumph eines rot-weiß-roten Spielers nach jenem von Thomas Muster 1995 bei den French Open. Der Steirer hatte Thiem zu Turnierbeginn mitbetreut, nach der zweiten Runde erfolgte aber die Trennung.

Novak Djokovic erreicht mit dem Finalsieg die Nummer Eins in der ATP-Weltrangliste.