Thiem verpasst das Paris-Finale

Tennis

Thiem verpasst das Paris-Finale

Russischer Jungstar Chatschanow im ersten Duell zu stark.

Dominic Thiem ist am Samstag im Halbfinale des Masters-1000-Turniers in Paris-Bercy ausgeschieden. Der als Nummer 6 gesetzte Niederösterreicher verlor das erste Duell mit dem 22-jährigen Russen Karen Chatschanow nach knapp 71 Minuten mit 4:6,1:6 klar. Für Thiem war es sein insgesamt 3. Halbfinale auf diesem höchsten ATP-Level, die einzigen beiden 1000er-Finale hat er bisher in Madrid erreicht.

Moskau-Sieger Chatschanow trifft nun am Sonntag entweder auf den am Montag wieder zur Nummer eins werdenden Serben Novak Djokovic oder Roger Federer (SUI-3).
 
Für Thiem beginnt damit nun die Vorbereitung auf seine dritten ATP World Tour Finals in Folge. Der 25-jährige French-Open-Finalist steht seit der Viertelfinal-Niederlage von Kei Nishikori (JPN) am Freitagabend als einer der acht Starter beim mit 8,5 Mio. Dollar dotierten ATP-Saison-Showdown in der Londoner O2-Arena. Die Auslosung dafür erfolgt am Montagabend, erster Spieltag ist am 11. November.