Bucs Saints

nfl

Brady rastet bei Hass-Duell aus

Artikel teilen

Zwischen den New Orleans Saints und den Tampa Bay Buccaneers kam es zu einer Massenschlägerei. Tom Brady, der Superstar der Bucs, zertrümmert zudem ein Tablet.

Die zweite Woche der NFL hat es schon gewaltig in sich. In der Nacht auf Montag waren die Tampa Bay Buccaneers bei den Saints in New Orleans zu Gast. In einer packenden Partie entschieden die Gäste aus Tampa mit Star-Quarterback Tom Brady dank zweier Touchdowns das Spiel mit 20:10 für sich.

Für viel mehr Gesprächsbedarf sorgte aber die hitzige Stimmung, die während des gesamten Spiels der beiden Rivalen herrschte. Im letzten Viertel artete es wortwörtlich in einen Schlagabtausch aus.

 

Vorgeschichte der Hitzköpfe

Die Eskalation nahm beim Stand von 3:3 seinen Lauf. Brady scheiterte im letzten Passversuch. Saints-Cornerback Marshon Lattimore startet daraufhin ein Wortgefecht mit dem siebenfachen Superbowl-Champion. Bradys Teamkollege Mike Evans reicht es auch und wirft Lattimore mit einem heftigen Tackle abseits des Spiels zu Boden. Die Auseinandersetzung konnte erst durch die Schiedsrichter nach mehreren Versuchen aufgelöst werden. Evans und Lattimore flogen daraufhin für den Rest der Partie vom Platz.

Bereits 2017 trafen die beiden Hitzköpfe Evans und Lattimore aufeinander. Damals wurde allerdings nur Bucs-Receiver Evans ausgeschlossen.

Brady zertrümmert Tablet

Schon vor der Schlägerei sorgte Tom Brady für Gesprächsstoff. Der Quarterback ist wegen der Leistung seines Teams erzürnt, welchem bis zur Hälfte des dritten Viertels kaum etwas gelingen wollte. Nach dem erneuten Abtreten der Offense zerschmettert Brady das Tablet des Spielanalytikers.

Der Tag sollte allerdings noch Positiv für den 45-Jährigen enden. Es ist der erste Sieg für Tom Brady gegen die New Orleans Saints. Seit seinem Wechsel nach Tampa, zog Brady gegen das Team aus Louisiana immer den Kürzeren.

OE24 Logo