Tom Brady

Spielplan steht fest

Diese Hits darf kein NFL-Fan verpassen

Seit Mittwoch Nacht steht der NFL-Spielplan für die Saison 2021, oe24 streicht die absoluten Hits heraus, die kein Fan verpassen darf.

Auf Football-Fans wartet eine Mega-Saison. Erstmals in der Geschichte absolviert jedes Team 17, statt bisher 16, Spiele im Grunddurchgang. Dadurch soll der Kampf um die Play-offs noch enger werden.

Eröffnen wird traditionell der amtierende Super-Bowl-Sieger. Tom Brady empfängt mit seinen Tampa Bay Buccaneers die Dallas Cowboys, bei denen Superstar Dak Prescott nach seiner schweren Knieverletzung in der Vorsaison sein Comeback feiern könnte. Die Eröffnungs-Woche hat auch noch weitere Hammer-Spiele auf Lager: Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs treffen im Duell der Super-Bowl-Anwärter auf die Cleveland Browns. Sollte Österreichs NFL-Hoffnung Thomas Schaffer den Sprung in den finalen Kader Chicago Bears schaffen, würde er in einem "Sunday Night Game" bei den Los Angeles Rams zu Gast sein.

Brady-Rückkehr nach New England

Ein besonderes Divisions-Duell wartet schon in der dritten Woche auf Kansas City. Die Chiefs empfangen die Chargers, mit den Erzrivalen aus Los Angeles, bei denen Shootingstar Justin Herbert seinem zweiten Jahr als NFL-Quarterback entgegenfiebert, ist heuer auf jeden Fall wieder zu rechnen. 

Der vierte Spieltag steht im Zeichen einer besonders emotionalen Rückkehr: Tom Brady muss mit den Bucs ausgerechnet nach New England. An den Ort, wo er die größten Erfolge seiner Karriere gefeiert hat. Im Vorjahr wechselte der 43-Jährige erst von den Patriots nach Tampa, wo er auf Anhieb den Titel gewinnen konnte. Der Rekord-Champion hat in seiner Karriere noch nie gegen einen Rookie-Quarterback verloren und genau darin liegt die zusätzliche Brisanz bei seiner Rückkehr: Mit Mac Jones hat das Team aus Boston heuer den designierten Brady-Nachfolger im Draft gefunden.

Top-Quarterbacks kommen nach London

Nach einem Jahr Corona-Pause kehrt die NFL im Oktober (Woche 5 & 6) für zwei Spiele auch wieder zurück nach London (oe24 berichtete). Als Heimteams sind die Atlanta Falcons (gegen die New York Jets) und Jacksonville Jaguars (gegen die Miami Dolphins) geführt.

© Getty
Trevor Lawrence und Tottenham-Stadium in London
× Trevor Lawrence und Tottenham-Stadium in London

Die Jaguars und Jets hatten im heurigen Draft die ersten zwei Picks, wählten mit Trevor Lawrence und Zach Wilson jeweils einen Quarterback. Die beiden am Papier besten Jungstars dürfen gleich in ihrer ersten Saison im Londoner Tottenham-Stadium auflaufen. Am sechsten Spieltag kommt es auch zum ersten Kult-Duell zwischen den Chicago Bears und Green Bay Packers, das Duell gilt als eines der hitzigsten der ganzen Liga.

© Instagram
Thomas Schaffer
× Thomas Schaffer

Kracher-Woche rund um den "Football-Feiertag"

Das letzte Wochenende im November hat es in der besten Football-Liga der Welt traditionell in sich. Neben den drei Donnerstags-Spielen zu Thanksgiving gibt es auch am Sonntag mehrere Hammer-Partien. Vor allem das Duell der aufstrebenden Quarterbacks, Lamar Jackson (Baltimore) und Baker Mayfield (Cleveland) in der AFC North verspricht einiges an Zündstoff.

Selbst zu Weihnachten ruht die NFL nicht. Wer sich die Zeit bis zur Bescherung sich mit einem Football-Leckerbissen verkürzen will, kann das in der Nacht auf den 24. Dezember mit dem Spiel der Tennessee Titans gegen San Francisco machen. Und auch am Christtag und Stefanitag sind 15 Spiele eingeplant.

Neuer Super-Bowl-Termin

Weil die Spielzeit von nun einen Spieltag mehr hat, verschieben sich auch die Spielzeiten der Play-offs. Während das Achtelfinale erst am 15. und 16 Jänner beginnt, müssen sich die Fans an einen neuen Super-Bowl-Termin gewöhnen. Bisher war das große Endspiel stets am ersten Sonntag im Februar, durch die Aufstockungen verschiebt sich auch der Spieltag um eine Woche. Heuer steigt die größte Sportveranstaltung der Welt in der Nacht des 13. Februar auf den 14. Februar (ab 0.30 Uhr) in Los Angeles.

 

Die NFL-Highlights 2021
Tampa Bay Buccaneers - Dallas Cowboys (Eröffnungsspiel) Fr., 19. 9., 2.20 Uhr
Kansas City Chiefs - Cleveland Browns So., 12.9., 22.25 Uhr
Los Angeles Rams - Chicago Bears Mo., 13.9., 2.20 Uhr
Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers So., 26.9., 19 Uhr
New England Patriots - Tampa Bay Buccaneers Mo., 4.10., 2. 20 Uhr
Atlanta Falcons - New York Jets So., 10. 10., 15.30 Uhr
Kansas City Chiefs - Buffalo Bills Mo., 11.10., 2.20 Uhr
Jacksonville Jaguars - New York Jets So., 17.10., 15.30 Uhr
Chicago Bears - Green Bay Packers So., 17.10., 19 Uhr
Green Bay Packers - Seattle Seahawks So., 14.11., 22.25 Uhr
Detroit Lions - Chicago Bears Do., 25.11., 18.30 Uhr
Dallas Cowboys - Las Vegas Raiders Do., 25.11., 22.30 Uhr
New Orleans Saints - Buffalo Bills Fr., 26.11., 2.20 Uhr
Green Bay Packers - Los Angeles Rams So., 28.11., 22.25 Uhr
Baltimore Ravens - Cleveland Browns Mo., 29.11., 2.20 Uhr
Tennessee Titans - San Francisco 49ers Fr., 24.12., 2.20 Uhr
Green Bay Packers - Cleveland Browns Sa., 25.12., 22.30 Uhr
Super Bowl in Los Angeles So., 13. 2., ab 0.30 Uhr