Raffl

Overtime-Punkt reichte

Raffl jubelt über letztes NHL-Play-off-Ticket

Artikel teilen

Die Dallas Stars mit Michael Raffl haben sich den letzten Play-off-Platz in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gesichert.  

Die Stars verloren zwar am Mittwochabend (Ortszeit) im heimischen American Airlines Center gegen die Arizona Coyotes mit 3:4 nach Verlängerung. Der eine Punkt, den Raffl und Co für das Erreichen der Overtime erhielten, reichte aber für das letzte Play-off-Wildcard-Ticket.

Dallas gab im Schlussdrittel binnen acht Minuten eine 3:0-Führung aus der Hand. Der Villacher Stürmer Raffl erhielt 14:36 Minuten Eiszeit, blieb aber ohne Scorerpunkt. In ihrem letzten Grunddurchgangsmatch empfangen die Texaner am Freitag die Anaheim Ducks.

Die Stars eliminierten mit dem Erreichen der Post-Season Verfolger Vegas Golden Knights, der den Chicago Blackhawks mit 3:4 nach Penaltyschießen unterlagen. "Wir sind in den Play-offs, das ist großartig für die Stadt und unsere Fans. Das wird eine großartige Atmosphäre bei unseren Heimspielen", freute sich Dallas-Trainer Rick Bowness. Die 2016 gegründeten Golden Knights verpassten hingegen in ihrer fünften NHL-Saison erstmals die Play-offs.
 

OE24 Logo