Capitals nach Sieg auf Rang 3

Eishockey EBEL

Capitals nach Sieg auf Rang 3

Artikel teilen

Graz 99ers siegten in Znojmo.

Die Vienna Capitals haben sich am Donnerstag auf Rang drei der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) vorgeschoben. Die Wiener besiegten dank eines effizienten Powerplays und eines starken Schlussdrittels den Dornbirner EC mit 5:3 und überholten damit die Black Wings Linz. Die Graz 99ers siegten in Znojmo mit 3:2.

Matchwinner für die Capitals war Markus Olsson, der drei Tore erzielte. Der Schwede, der bisher nur vier Saisontreffer verbucht hatte, brachte die Caps dreimal im Überzahlspiel in Führung (18., 34., 41.) und ebnete den Heimischen mit seinem Tor 34 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels den Weg zum Sieg. Francois Fortier mit einem weiteren Powerplay-Tor (47.) und Kevin Puschnik (49.) fixierten schließlich den Erfolg nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge.

Die Graz 99ers kämpften sich mit einem Sieg gegen den tschechischen Tabellennachbar zurück unter die besten sechs der Tabelle. Znojmo führte dank eines Jaurusek-Doppelpacks innerhalb von 42 Sekunden (43., 44./PP) bis in die Schlussphase mit 2:1, doch Olivier Latendresse (53.) und Guillaume Lefebvre (58.) drehten noch die Partie. Die Grazer feierten im zwölften Duell mit Znojmo den zehnten Sieg.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo