Phil Lakos

ICE-Hockey-League

Caps-Urgestein Lakos hängt ein Jahr dran

Der 41-Jährige Phil Lakos geht in 19. Saison bei den Vienna Capitals.

Er hat noch nicht genug: Vienna-Capitals-Urgestein Phil Lakos hängt noch ein Jahr dran und wird in seine 19. Saison mit den Wienern gehen. „Ein Rücktritt vor leeren Rängen ist für mich nicht in Frage gekommen. Ich bin top fit, bereit und will natürlich meine Karriere vor den Caps-Fans in einer vollen Erste Bank Arena beenden“, sagt der 41-Jährige.

2003 gab es sein Debüt im schwarz-gelben Trikot, spielte bisher 844 Liga-Partien für die Caps und feierte mit seinem Heimatverein 2005 und 2017 den Meistertitel. Lakos, dessen Nummer „4“ nach seinem Karriere-Ende nicht mehr vergeben wird: „Es klingt vielleicht mittlerweile abgedroschen und ich sage diesen Satz wohl auch jedes Jahr. Doch er gilt weiterhin: Wenn ich gebraucht werde, stehe ich bereit. Ich freue mich auf meine letzte Profi-Saison.“

Fragezeichen bei Rotter

Damit haben die Caps nun acht Verteidiger und sechs Stürmer unter Vertrag. Hinter der Zukunft einer weiteren Vereins-Ikone, Rafael Rotter, steht unterdessen noch ein Fragezeichen. Es wird verhandelt, aber auch zwei andere Klubs aus der ICE Hockey League zeigen am Fan-Liebling Interesse.