Horror-Verletzung bei NHL-Star Stamkos

eishockey

Horror-Verletzung bei NHL-Star Stamkos

Artikel teilen

Tampas Superstar krachte in die Torstange, brach sich dabei das Schienbein.

Tampa Bay Lightning aus der National Hockey League ( NHL ) muss unbestimmte Zeit auf seinen Topstar Steven Stamkos verzichten. Der kanadische Stürmer rutschte am Montag beim mit 0:3 verlorenen Auswärtsspiel bei den Boston Bruins in der 33. Minute nach einem Zweikampf mit Bruins-Verteidiger Dougie Hamilton aus und stieß mit dem rechten Bein gegen den Torpfosten.

Stamkos blieb minutenlang auf dem Eis liegen, wurde auf einer Trage aus der Arena gebracht und umgehend in einem nahegelegenen Krankenhaus geröntgt. Wie der Verein kurz drauf via Twitter bekannt gab, erlitt der Kanadier einen Schienbeinbruch und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Stamkos wird noch am Dienstag am Bein operiert.

Auch Team Canada zittert
Der 23-Jährige ist mit 23 Punkten und 14 Toren Topscorer und bester Torschütze der Liga. Zuletzt hatte er für den Tabellenführer der Eastern Conference in acht Partien neunmal getroffen und vier Tore vorbereitet. Seine Verletzung könnte auch ein Rückschlag für das Team Kanada bei den Olympischen Spielen im Februar in Sotschi sein. Stamkos galt beim Titelverteidiger als gesetzt.

OE24 Logo